[ - Collapse All ]
Anbruch  

Ạn|bruch, der; -[e]s, Anbrüche:

1.<o. Pl.> (geh.) Anfang, Beginn: der A. einer neuen Epoche; bei, vor, mit A. der Dunkelheit.


2.Beginn eines Bruchs, einer Beschädigung durch Brechen.


3.das Anbrechen (2) .
Anbruch  

Ạn|bruch, der; -[e]s, ...brüche (geh. für Beginn; Bergmannsspr. bloßgelegter Erzgang)
Anbruch  

Anfang, Auftakt, Ausbruch, Beginn, Einbruch, Eintritt, Start[schuss]; (geh.): Anbeginn.
[Anbruch]
[Anbruches, Anbruchs, Anbruche, Anbrüche, Anbrüchen]
Anbruch  

Ạn|bruch, der; -[e]s, Anbrüche:

1.<o. Pl.> (geh.) Anfang, Beginn: der A. einer neuen Epoche; bei, vor, mit A. der Dunkelheit.


2.Beginn eines Bruchs, einer Beschädigung durch Brechen.


3.das Anbrechen (2).
Anbruch  

Anbruch, Anfang, Aufbruch, Auftakt, Beginn, Geburt, Start, Take-off
[Anfang, Aufbruch, Auftakt, Beginn, Geburt, Start, Take-off]
Anbruch  

n.
<m. 1u>
1 <unz.> Beginn, Anfang; krankes, fauliges Holz; <Jägerspr.> in Fäulnis übergehendes Wild; der ~ einer Epoche; bei ~ der Nacht
2 <zählb.; Bgb.> angebrochene Masse nutzbarer Mineralien
['An·bruch]
[Anbruches, Anbruchs, Anbruche, Anbrüche, Anbrüchen]