[ - Collapse All ]
anders  

ạn|ders <Adv.> [mhd. anders, ahd. anderes, eigtl. = Gen. Sg. Neutr. von ↑ ander... ]:

1.a)auf andere, abweichende Art u. Weise, abweichend, verschieden: a. denken, handeln, fühlen; die a. denkende (eine andere Meinung vertretende) Minderheit; die a. Denkenden, a. Gesinnten; a. gesinnt sein; a. geartete Probleme; a. lautende (etw. anderes aussagende) Berichte, Meldungen; sie ist, a. als er (im Gegensatz, Unterschied zu ihm), nicht geflohen; so und nicht a. (gerade so); etw. nicht a. (nur so) kennen;

b)andersartig, fremd, ungewohnt: a. aussehen, wirken, sein;

c)besser, schöner: früher war alles ganz a.; hätte ich es doch nicht getan, dann wäre es bestimmt a. gekommen.



2.a)<in Verbindung mit Indefinit-, Interrogativpronomen u. Adverbien> sonst: wer, jemand, niemand, irgendwo, nirgends a.; wer, wie, was, wo a.; wie könnte es a. sein; wie a. könnte man sich das erklären; hier und nirgendwo a.;

b)(ugs.) im anderen Fall, anderenfalls, sonst: wir müssen ihm zuerst helfen, a. lässt er uns nicht gehen.

anders  


1. a) abweichend, grundverschieden, ungleich, unterschiedlich, verschieden[artig]; (bildungsspr.): divergent, heterogen.

b) fremd, neu, sonstig, unbekannt, ungewöhnlich, ungewohnt.

c) besser, schöner.

2. alternativ, andernfalls, sonst.

[anders]
anders  

ạn|ders <Adv.> [mhd. anders, ahd. anderes, eigtl. = Gen. Sg. Neutr. von ↑ ander...]:

1.
a)auf andere, abweichende Art u. Weise, abweichend, verschieden: a. denken, handeln, fühlen; die a. denkende (eine andere Meinung vertretende) Minderheit; die a. Denkenden, a. Gesinnten; a. gesinnt sein; a. geartete Probleme; a. lautende (etw. anderes aussagende) Berichte, Meldungen; sie ist, a. als er (im Gegensatz, Unterschied zu ihm), nicht geflohen; so und nicht a. (gerade so); etw. nicht a. (nur so) kennen;

b)andersartig, fremd, ungewohnt: a. aussehen, wirken, sein;

c)besser, schöner: früher war alles ganz a.; hätte ich es doch nicht getan, dann wäre es bestimmt a. gekommen.



2.
a)<in Verbindung mit Indefinit-, Interrogativpronomen u. Adverbien> sonst: wer, jemand, niemand, irgendwo, nirgends a.; wer, wie, was, wo a.; wie könnte es a. sein; wie a. könnte man sich das erklären; hier und nirgendwo a.;

b)(ugs.) im anderen Fall, anderenfalls, sonst: wir müssen ihm zuerst helfen, a. lässt er uns nicht gehen.

anders  

[mhd. anders, ahd. anderes, eigtl. = Gen. Sg. Neutr. von ander...] Adv.: 1. a) auf andere, abweichende Art u. Weise, abweichend, verschieden: a. denken, handeln, fühlen; die a. denkende (eine andere Meinung vertretende) Minderheit; die a. Denkenden, a. Gesinnten; a. gesinnt sein; a. geartete Probleme; a. lautende (etw. anderes aussagende) Berichte, Meldungen; sie ist, a. als er (im Gegensatz, Unterschied zu ihm), nicht geflohen; so und nicht a. (gerade so); etw. nicht a. (nur so) kennen; b) andersartig, fremd, ungewohnt: a. aussehen, wirken, sein; c) besser, schöner: früher war alles ganz a.; hätte ich es doch nicht getan, dann wäre es bestimmt a. gekommen. 2. a) [in Verbindung mit Indefinit-, Interrogativpronomen u. Adverbien] sonst: wer, jemand, niemand, irgendwo, nirgends a.; wer, wie, was, wo a.; wie könnte es a. sein; wie a. könnte man sich das erklären; hier und nirgendwo a.; b) (ugs.) im anderen Fall, anderenfalls, sonst: wir müssen ihm zuerst helfen, a. lässt er uns nicht gehen.
anders  

alternativ, anders
[alternativ]
anders  

adv.
<Adv.>
1 auf andere Weise; unterschiedlich; verändert, nicht so wie früher od. wie üblich; außer, außerdem, noch, sonst; jemand ~; → a. andere(r, -s)
2 ~ ausgedrückt mit anderen Worten; aussehen: sie sieht (ganz) ~ aus als ihre Schwester; sich ~ besinnen seine Pläne ändern; ich denke ~ (als ihr); das klingt schon ~ <umg.> besser; erstens kommt es ~ und zweitens als man denkt <umg.; scherzh.> es kommt meist anders als erwartet; das macht man ~; sich eine Sache ~ überlegen den Entschluss ändern; sie ist ~ geworden
3 ;sie muss um diese Zeit irgendwo ~ gewesen sein; ich habe es nicht ~ erwartet; so und nicht ~ (wird es gemacht)!; wenn es nicht ~ geht …; ich konnte nicht ~ als ihn (höflich) empfangen; wenn ~ nicht möglich, müssen wir schon um 5 Uhr abreisen
4 ;wem ~ sollte ich vertrauen, wenn nicht dir?; wer ~ könnte es gewesen sein?; wo ~ könnte er gewesen sein als bei dir? wo sonst;
['an·ders]