[ - Collapse All ]
androgyn  

an|d|ro|gyn <gr.-lat.; »Mannfrau«>:

1.Androgynie (1) zeigend.


2.(Bot.) a)zuerst männliche, dann weibliche Blüten am gleichen Blütenstand ausbildend;

b)viele weibliche u. dazwischen wenig männliche Blüten aufweisend (von einem Blütenstand)

androgyn  

an|dro|gyn <Adj.> [zu griech. anḗr (Gen.: andrós) = Mann u. gynḗ = Frau]: männliche u. weibliche Merkmale aufweisend, in sich vereinigend.
androgyn  

an|d|ro|gyn <griech.> (Biol. männliche und weibliche Merkmale vereinigend; zwittrig)
androgyn  

an|dro|gyn <Adj.> [zu griech. anḗr (Gen.: andrós) = Mann u. gynḗ = Frau]: männliche u. weibliche Merkmale aufweisend, in sich vereinigend.
androgyn  

Adj. [zu griech. aner (Gen.: andr¨®s) = Mann u. gyne = Frau]: männliche u. weibliche Merkmale aufweisend, in sich vereinigend.
androgyn  

androgyn, hermaphroditisch, zweigeschlechtig, zweigeschlechtlich, zwitterhaft
[hermaphroditisch, zweigeschlechtig, zweigeschlechtlich, zwitterhaft]
androgyn  

adj.
<Adj.> zweigeschlechtig, zwitterhaft [<grch. aner, Gen. andros „Mann“ + gyne „Weib“]

Die Buchstabenfolge an·dr… kann in Fremdwörtern auch and·r… getrennt werden.
[an·dro'gyn]
[androgyner, androgyne, androgynes, androgynen, androgynem]