[ - Collapse All ]
aneinander  

an|ei|nạn|der <Adv.>: einer, eine, eines an den, die, das andere[n], an dem, der anderen: a. denken; a. vorbeigehen; die Geschwister, die sehr a. hingen (innerlich miteinander verbunden waren).
aneinander  

aneinander  

Adv.: einer, eine, eines an den, die, das andere[n], an dem, der anderen: a. denken; a. vorbeigehen; Häuser a. bauen; die Gefangenen a. binden, fesseln; die Enden der Schnur a. binden, knoten, knüpfen (miteinander verknoten, verknüpfen); die Bergsteiger haben sich mit einem Seil a. gebunden; die entgegenströmenden Menschen drängten die beiden dicht a.; in der Kälte, vor Angst drängten sich die Menschen dicht a.; zum Kleben muss man beide Teile fest a. drücken, pressen; die beiden Kinder drückten, pressten sich fest a.; Einzelteile a. fügen, legen; die einzelnen Teile des Bildes fügen sich harmonisch a. (fügen, setzen sich harmonisch zusammen); sie gerieten mit ihm, die beiden gerieten a. (gerieten in Streit, fingen ein Handgemenge an); unsere Gärten grenzen a.; zwei Stücke a. halten; sie begann, Girlanden a. zu hängen; die Lampions hingen zu dicht a.; die Sippe hing sehr a. (war innerlich miteinander verbunden); die Fotokopie und den Brief a. heften, klammern; die beiden Äffchen hatten sich fest a. geklammert (sich gegenseitig mit den Armen umklammert); erst müssen die beiden Hauptteile a. geklebt werden; die Einzelteile haften, kleben fest a.; Raumschiffe a. koppeln; die beiden lehnten sich a.; zwei Stoffstücke a. nähen; die Puzzlesteine passen genau a. (fügen sich passend zusammen); die Kisten alle a. reihen; die Bücher reihen sich im Regal a.; eng, dicht a. rücken (zusammenrücken); die Kisten a. schieben; sie schlugen im Takt die Hölzer a.; sich eng a. schmiegen; Szenen a. schneiden (Film; zusammenschneiden); etw. fest a. schrauben, schweißen; zwei Teile a. setzen; Spielsteine auf verschiedene Art a. stecken; die Spielsteine steckten a.; wir können die zwei Schränke a. stellen; die beiden Autos prallten, stießen a.; an dieser Nahtstelle stoßen Ost und West a. (treffen Ost und West zusammen); die Knochen müssen zuerst a. wachsen (zusammenwachsen).
aneinander  

adv.
<auch> an·ei'nan·der <Adv.> einer an den anderen; wir haben oft ~ gedacht; ~ vorbeireden sich gegenseitig missverstehen;
[an·ein'an·der,]