[ - Collapse All ]
Anerbenrecht  

Ạn|er|ben|recht, das <o. Pl.> (Rechtsspr.): altes bäuerliches Erbrecht, nach dem das Gesamterbe geschlossen an einen Alleinerben (meist den ältesten Sohn) übergeht.
Anerbenrecht  

Ạn|er|ben|recht
Anerbenrecht  

Ạn|er|ben|recht, das <o. Pl.> (Rechtsspr.): altes bäuerliches Erbrecht, nach dem das Gesamterbe geschlossen an einen Alleinerben (meist den ältesten Sohn) übergeht.
Anerbenrecht  

n.
<n. 11; unz.> bes. Erbrecht für ländl. Grundbesitz, nach dem das Gut nicht geteilt werden darf
['An·er·ben·recht]
[Anerbenrechtes, Anerbenrechts, Anerbenrechte, Anerbenrechten]