[ - Collapse All ]
anfänglich  

ạn|fäng|lich <Adj.>: zu Beginn noch vorhanden: nach -em Zögern, Misstrauen.
anfänglich  

ạn|fäng|lich
anfänglich  

als Erstes, am Anfang, anfangs, eingangs, erst, im Anfang, in der ersten Zeit, ursprünglich, zu Anfang/Beginn, zuerst, zunächst; (schweiz.): vorerst; (bildungsspr.): initial, primär; (emotional verstärkend): zuallererst; (veraltet): pro primo.
[anfänglich]
[anfänglicher, anfängliche, anfängliches, anfänglichen, anfänglichem, anfänglicherer, anfänglichere, anfänglicheres, anfänglicheren, anfänglicherem, anfänglichster, anfänglichste, anfänglichstes, anfänglichsten, anfänglichstem, anfaenglich]
anfänglich  

ạn|fäng|lich <Adj.>: zu Beginn noch vorhanden: nach -em Zögern, Misstrauen.
anfänglich  

Adj.: zu Beginn noch vorhanden: nach -em Zögern, Misstrauen.
anfänglich  

adj.
1 <Adj.> erste(r, -s); die ~en Schwierigkeiten konnten bald überwunden werden
2 <adv.> = anfangs
['an·fäng·lich]
[anfänglicher, anfängliche, anfängliches, anfänglichen, anfänglichem, anfänglicherer, anfänglichere, anfänglicheres, anfänglicheren, anfänglicherem, anfänglichster, anfänglichste, anfänglichstes, anfänglichsten, anfänglichstem]