[ - Collapse All ]
anfertigen  

ạn|fer|ti|gen <sw. V.; hat>: als Ergebnis einer Arbeit in sach-, kunstgerechter, oft bestimmten Plänen entsprechender Weise entstehen lassen, hervorbringen; herstellen, produzieren, fabrizieren, machen: ein Gutachten, ein Protokoll, eine Zeichnung a.; Strickwaren a.; sich beim Schneider einen Anzug a. lassen.
anfertigen  

ạn|fer|ti|gen
anfertigen  

bereiten, entstehen lassen, erzeugen, fertigen, herstellen, hervorbringen, machen, schaffen, verfertigen; (geh.): erschaffen; (ugs. abwertend): zusammenschustern; (veraltend): fabrizieren; (Papierdt.): erstellen; (bes. Wirtsch.): produzieren.
[anfertigen]
[fertige an, fertigst an, fertigt an, fertigen an, fertigte an, fertigtest an, fertigten an, fertigtet an, fertigest an, fertiget an, fertig an, angefertigt, anfertigend]
anfertigen  

ạn|fer|ti|gen <sw. V.; hat>: als Ergebnis einer Arbeit in sach-, kunstgerechter, oft bestimmten Plänen entsprechender Weise entstehen lassen, hervorbringen; herstellen, produzieren, fabrizieren, machen: ein Gutachten, ein Protokoll, eine Zeichnung a.; Strickwaren a.; sich beim Schneider einen Anzug a. lassen.
anfertigen  

[sw.V.; hat]: als Ergebnis einer Arbeit in sach-, kunstgerechter, oft bestimmten Plänen entsprechender Weise entstehen lassen, hervorbringen; herstellen, produzieren, fabrizieren, machen: ein Gutachten, ein Protokoll, eine Zeichnung a.; Strickwaren a.; sich beim Schneider einen Anzug a. lassen.
anfertigen  

anfertigen, entwickeln, erschaffen, erstellen, erzeugen, hervorbringen, kreieren, produzieren, realisieren, schaffen, schöpfen
[entwickeln, erschaffen, erstellen, erzeugen, hervorbringen, kreieren, produzieren, realisieren, schaffen, schöpfen]
anfertigen  

v.
<V.t.; hat> herstellen, (kunstgerecht) machen (Kleider, Schriftstück); eine Arznei nach Rezept ~
['an|fer·ti·gen]
[fertige an, fertigst an, fertigt an, fertigen an, fertigte an, fertigtest an, fertigten an, fertigtet an, fertigest an, fertiget an, fertig an, angefertigt, anfertigend]