[ - Collapse All ]
angaloppieren  

ạn|ga|lop|pie|ren <sw. V.; ist>:

1. [auf einem Reittier] im Galopp herankommen: er sah die Pferde a.; <meist im 2. Part. in Verbindung mit »kommen«:> die Reiterinnen, die Pferde kommen angaloppiert; die Kinder kamen angaloppiert (ugs.; kamen in großen Sätzen rasch herbei).


2.zu galoppieren beginnen: der Reiter galoppierte hart an.
angaloppieren  

ạn|ga|lop|pie|ren <sw. V.; ist>:

1. [auf einem Reittier] im Galopp herankommen: er sah die Pferde a.; <meist im 2. Part. in Verbindung mit »kommen«:> die Reiterinnen, die Pferde kommen angaloppiert; die Kinder kamen angaloppiert (ugs.; kamen in großen Sätzen rasch herbei).


2.zu galoppieren beginnen: der Reiter galoppierte hart an.
angaloppieren  

[sw.V.; ist]: 1. [auf einem Reittier] im Galopp herankommen: er sah die Pferde a.; [meist im 2. Part. in Verbindung mit ?kommen?:] die Reiterinnen, die Pferde kommen angaloppiert; Ü die Kinder kamen angaloppiert (ugs.; kamen in großen Sätzen rasch herbei). 2. zu galoppieren beginnen: der Reiter galoppierte hart an.
angaloppieren  

v.
<V.i.; ist> zu galoppieren beginnen; angaloppiert kommen herangaloppieren;
['an|ga·lop·pie·ren]
[galoppiere an, galoppierst an, galoppiert an, galoppieren an, galoppierte an, galoppiertest an, galoppierten an, galoppiertet an, galoppierest an, galoppieret an, galoppier an, angaloppiert, angaloppierend, anzugaloppieren]