[ - Collapse All ]
angeln  

ạn|geln <sw. V.; hat> [mhd. angeln]:

1.a)das Fangen von Fischen mit einer Angel (1) betreiben: er angelt gern; sie saß am Bach und angelte; wir gehen a.; auf Hechte, nach Barschen a.; <subst.:> [das] Angeln ist mein Hobby;

b)durch Angeln (1 a) fangen, zu fangen suchen: Forellen a.; (ugs.:) sich einen Freund mit Geld a.



2.(ugs.) etw. entfernter Befindliches [vorsichtig] zu fassen, zu ergreifen suchen: nach den Hausschuhen a.
Angeln  

Ạn|geln Plur. (germ. Volksstamm)
angeln  


1. a) Fische fangen, fischen; (ugs. scherzh.): den Wurm/die Würmer baden.

b) bekommen, einfangen, fangen; (geh.): anbinden; (ugs.): anbändeln, sich ankratzen, sich anlachen, kriegen; (salopp): anbaggern, anmachen, aufreißen; (salopp abwertend od. scherzh.): auf Männerfang [aus]gehen.

2. zu ergreifen/zu fassen suchen.

[angeln]
[Angelns, angle, angele, angelst, angelt, angelte, angeltest, angelten, angeltet, geangelt, angelnd]
angeln  

ạn|geln <sw. V.; hat> [mhd. angeln]:

1.
a)das Fangen von Fischen mit einer Angel (1) betreiben: er angelt gern; sie saß am Bach und angelte; wir gehen a.; auf Hechte, nach Barschen a.; <subst.:> [das] Angeln ist mein Hobby;

b)durch Angeln (1 a) fangen, zu fangen suchen: Forellen a.; (ugs.:) sich einen Freund mit Geld a.



2.(ugs.) etw. entfernter Befindliches [vorsichtig] zu fassen, zu ergreifen suchen: nach den Hausschuhen a.
angeln  

angeln, fischen
[fischen]
angeln  

n.
<n.; -s; unz.> sportlich betriebenes Angeln
['An·geln1]
[Angelns, Angle, Angele, Angelst, Angelt, Angeln, Angelte, Angeltest, Angelten, Angeltet, geAngelt, Angelnd]

n.
<Pl.> german. Volksstamm in Schleswig, seit dem 5. Jh. in Britannien und Thüringen
['An·geln2]
[Angelns, Angle, Angele, Angelst, Angelt, Angeln, Angelte, Angeltest, Angelten, Angeltet, geAngelt, Angelnd]n.
<V.t. u. V.i.; hat> mit der Angel fischen; nach etwas ~ <fig.> versuchen zu greifen, zu bekommen; sich etwas, jmdn. ~ <fig.; scherzh.> mit Mühe erreichen, fassen, für sich gewinnen; den Hut aus dem Wasser ~; sie hat sich einen Mann geangelt <fig.; scherzh.>
['an·geln]
[angelns, angle, angele, angelst, angelt, angeln, angelte, angeltest, angelten, angeltet, geangelt, angelnd]