[ - Collapse All ]
angeschlagen  

ạn|ge|schla|gen <Adj.>: nicht mehr im Vollbesitz seiner Kräfte, nicht mehr [voll] leistungsfähig; erschöpft: einen -en Eindruck machen; eine -e Gesundheit; a. sein, wirken; die -e Autoindustrie.
angeschlagen  

ạn|ge|schla|gen (ugs. für erschöpft; beschädigt)
angeschlagen  


1. abgekämpft, abgespannt, angegriffen, angekränkelt, ausgelaugt, entkräftet, erschöpft, kraftlos, matt, mitgenommen, müde, nicht mehr leistungsfähig, schwach, zerschlagen; (geh.): ermattet; (ugs.): abgeschlafft, alle, am Ende, angeknackst, down, erledigt, erschlagen, [fix und] fertig, gerädert, geschafft, groggy, hin, kaputt, knülle, k. o., matschig, schlaff, schlapp; (fam.): schachmatt; (landsch.): abgeschlagen; (landsch., sonst veraltend): marode.

2. beschädigt, lädiert, gestört; (ugs.): angeknackst, ramponiert.

[angeschlagen]
[angeschlagener, angeschlagene, angeschlagenes, angeschlagenen, angeschlagenem, angeschlagenerer, angeschlagenere, angeschlageneres, angeschlageneren, angeschlagenerem, angeschlagenster, angeschlagenste, angeschlagenstes, angeschlagensten, angeschlagenstem]
angeschlagen  

ạn|ge|schla|gen <Adj.>: nicht mehr im Vollbesitz seiner Kräfte, nicht mehr [voll] leistungsfähig; erschöpft: einen -en Eindruck machen; eine -e Gesundheit; a. sein, wirken; die -e Autoindustrie.
angeschlagen  

Adj.: nicht mehr im Vollbesitz seiner Kräfte, nicht mehr [voll] leistungsfähig; erschöpft: einen -en Eindruck machen; eine -e Gesundheit; a. sein, wirken; Ü die -e Autoindustrie.
angeschlagen  

angeschlagen, angestoßen, beschädigt, ramponiert
[angestoßen, beschädigt, ramponiert]
angeschlagen  

adj.
<Adj.> beschädigt; <fig.> erschöpft, nicht mehr voll leistungsfähig; er ist ziemlich ~
['an·ge·schla·gen]
[angeschlagener, angeschlagene, angeschlagenes, angeschlagenen, angeschlagenem, angeschlagenerer, angeschlagenere, angeschlageneres, angeschlageneren, angeschlagenerem, angeschlagenster, angeschlagenste, angeschlagenstes, angeschlagensten, angeschlagenstem]