[ - Collapse All ]
anglotzen  

ạn|glot|zen <sw. V.; hat> (salopp): ausdruckslos, starr, aufdringlich o. ä. ansehen: glotz mich doch nicht so dämlich an!
anglotzen  

ạn|glot|zen (ugs.)
anglotzen  

ạn|glot|zen <sw. V.; hat> (salopp): ausdruckslos, starr, aufdringlich o. ä. ansehen: glotz mich doch nicht so dämlich an!
anglotzen  

[sw.V.; hat] (salopp): ausdruckslos, starr, aufdringlich o.ä. ansehen: glotz mich doch nicht so dämlich an!
anglotzen  

angaffen (umgangssprachlich), anglotzen (umgangssprachlich), anstarren, bestaunen, gaffen (umgangssprachlich)
[angaffen, anstarren, bestaunen, gaffen]
anglotzen  

v.
<V.t.; hat; umg.> dumm-staunend od. starr ansehen
['an|glot·zen]
[glotze an, glotzt an, glotzen an, glotzte an, glotztest an, glotzten an, glotztet an, glotzest an, glotzet an, glotz an, angeglotzt, anglotzend]