[ - Collapse All ]
anheften  

ạn|hef|ten <sw. V.; hat>: mit großen Stichen, mit Nadeln, Heftklammern u. a. an etw. heften, [lose] an etw. befestigen: den Saum a.; mit Reißnägeln ein Schild a.; einen Zettel an die/an der Tür a.; jmdm. einen Orden [an das Revers] a.
anheften  

ạn|hef|ten <sw. V.; hat>: mit großen Stichen, mit Nadeln, Heftklammern u. a. an etw. heften, [lose] an etw. befestigen: den Saum a.; mit Reißnägeln ein Schild a.; einen Zettel an die/an der Tür a.; jmdm. einen Orden [an das Revers] a.
anheften  

[sw.V.; hat]: mit großen Stichen, mit Nadeln, Heftklammern u.a. an etw. heften, [lose] an etw. befestigen: den Saum a.; mit Reißnägeln ein Schild a.; einen Zettel an die/an der Tür a.; jmdm. einen Orden [an das Revers] a.
anheften  

anheften, beifügen, beigeben, beilegen
[beifügen, beigeben, beilegen]
anheften  

v.
<V.t.; hat> mit Nadeln, Klammern od. groben Stichen befestigen
['an|hef·ten]
[hefte an, heftest an, heftet an, heften an, heftete an, heftetest an, hefteten an, heftetet an, heft an, angeheftet, anheftend]