[ - Collapse All ]
Anisogamie  

An|iso|ga|mie die; -, ...ien <gr.-nlat.>: (Biol.) Befruchtungsvorgang mit ungleich gestalteten od. sich ungleich verhaltenden männlichen u. weiblichen Keimzellen
Anisogamie  

n.
An·i·so·ga'mie <f. 19; unz.; Bot.> Fortpflanzung niederer Pflanzen durch verschieden große Geschlechtszellen [<grch. an „nicht“ + isos „gleich“ + gamos „Ehe“]
[An·iso·ga'mie,]