[ - Collapse All ]
ankaufen  

ạn|kau|fen <sw. V.; hat>:

1. durch Kauf erwerben: Aktien, Getreide a.; die Galerie hat ein Gemälde von einem niederländischen Meister angekauft; der Sender hat eine Unterhaltungsserie angekauft.


2.<a. + sich> ein Grundstück, ein Haus, eine Wohnung kaufen, um dort zu leben: er habe sich in einem kleinen Ort im Gebirge angekauft.
ankaufen  

ạn|kau|fen
ankaufen  

akquirieren, anschaffen, erstehen, kaufen, [käuflich] erwerben, zugreifen; (ugs.): sich zulegen.
[ankaufen]
[kaufe an, kaufst an, kauft an, kaufen an, kaufte an, kauftest an, kauften an, kauftet an, kaufest an, kaufet an, kauf an, angekauft, ankaufend, anzukaufen]
ankaufen  

ạn|kau|fen <sw. V.; hat>:

1. durch Kauf erwerben: Aktien, Getreide a.; die Galerie hat ein Gemälde von einem niederländischen Meister angekauft; der Sender hat eine Unterhaltungsserie angekauft.


2.<a. + sich> ein Grundstück, ein Haus, eine Wohnung kaufen, um dort zu leben: er habe sich in einem kleinen Ort im Gebirge angekauft.
ankaufen  

[sw. V.; hat]: 1. durch Kauf erwerben: Aktien, Getreide a.; die Galerie hat ein Gemälde von einem niederländischen Meister angekauft; der Sender hat eine Unterhaltungsserie angekauft. 2. [a. + sich] ein Grundstück, ein Haus, eine Wohnung kaufen, um dort zu leben: er habe sich in einem kleinen Ort im Gebirge angekauft.
ankaufen  

ankaufen, erstehen, erwerben, kaufen
[erstehen, erwerben, kaufen]
ankaufen  

v.
<V.t.; hat> käuflich erwerben; sich (an einem Ort) ~ Grundbesitz erwerben
['an|kau·fen]
[kaufe an, kaufst an, kauft an, kaufen an, kaufte an, kauftest an, kauften an, kauftet an, kaufest an, kaufet an, kauf an, angekauft, ankaufend, anzukaufen]