[ - Collapse All ]
anketten  

ạn|ket|ten <sw. V.; hat>: mit einer Kette an etw. festmachen, an die Kette legen: das Fahrrad an einen, an einem Zaun a.; du musst den Hund unbedingt a.; die Gefangenen waren alle angekettet; die Jugendlichen ketteten sich aus Protest an die Fabriktore an; durch unseren Besuch sind wir zurzeit sehr angekettet (ugs.; zeitlich beansprucht, gebunden).
anketten  

ạn|ket|ten
anketten  

anbinden, an die Kette legen, befestigen, festmachen.
[anketten]
[kette an, kettest an, kettet an, ketten an, kettete an, kettetest an, ketteten an, kettetet an, kett an, angekettet, ankettend]
anketten  

ạn|ket|ten <sw. V.; hat>: mit einer Kette an etw. festmachen, an die Kette legen: das Fahrrad an einen, an einem Zaun a.; du musst den Hund unbedingt a.; die Gefangenen waren alle angekettet; die Jugendlichen ketteten sich aus Protest an die Fabriktore an; durch unseren Besuch sind wir zurzeit sehr angekettet (ugs.; zeitlich beansprucht, gebunden).
anketten  

[sw.V.; hat]: mit einer Kette an etw. festmachen, an die Kette legen: das Fahrrad an einen, an einem Zaun a.; du musst den Hund unbedingt a.; die Gefangenen waren alle angekettet; die Jugendlichen ketteten sich aus Protest an die Fabriktore; Ü durch unseren Besuch sind wir zurzeit sehr angekettet (ugs.; zeitlich beansprucht, gebunden).
anketten  

v.
<V.t.; hat> mit einer Kette befestigen; einen Hund ~ an die Kette legen;
['an|ket·ten]
[kette an, kettest an, kettet an, ketten an, kettete an, kettetest an, ketteten an, kettetet an, kett an, angekettet, ankettend]