[ - Collapse All ]
ankoppeln  

ạn|kop|peln <sw. V.; hat>:

1.a) mithilfe einer Kupplung (2 a) mit etw. verbinden: Güterwagen a.;

b)sich mithilfe einer Kupplung (2 a) mit etw. verbinden: das Landegefährt koppelte an das Mutterschiff an.



2.Tiere in Gruppen festbinden: sie koppelten die Jagdhunde an.
ankoppeln  

a) koppeln, verbinden, verkoppeln; (Verkehrsw.): kuppeln.

b) einklicken, einklinken, einrasten, einschnappen; (Raumf.): andocken.

[ankoppeln]
[kopple an, koppele an, koppelst an, koppelt an, koppeln an, koppelte an, koppeltest an, koppelten an, koppeltet an, angekoppelt, ankoppelnd]
ankoppeln  

ạn|kop|peln <sw. V.; hat>:

1.
a) mithilfe einer Kupplung (2 a) mit etw. verbinden: Güterwagen a.;

b)sich mithilfe einer Kupplung (2 a) mit etw. verbinden: das Landegefährt koppelte an das Mutterschiff an.



2.Tiere in Gruppen festbinden: sie koppelten die Jagdhunde an.
ankoppeln  

[sw.V.; hat]: 1. a) mithilfe einer Kupplung (2 a) mit etw. verbinden: Güterwagen a.; b) sich mithilfe einer Kupplung (2 a) mit etw. verbinden: das Landegefährt koppelte an das Mutterschiff an. 2. Tiere in Gruppen festbinden: sie koppelten die Jagdhunde an.
ankoppeln  

v.
<V.t.; hat> beweglich verbinden (Wagen); Sy ankuppeln; gruppenweise zusammenbinden (Hunde, Pferde)
['an|kop·peln]
[kopple an, koppele an, koppelst an, koppelt an, koppeln an, koppelte an, koppeltest an, koppelten an, koppeltet an, angekoppelt, ankoppelnd]