[ - Collapse All ]
Anlage  

Ạn|la|ge, die; -, -n:

1.das Anlegen, (5), Schaffen: jmdn. mit der A. seines Gartens beauftragen.


2.das Anlegen (6 a) von Geld: eine sichere prämienbegünstigte A.


3.nach einem Plan für einen bestimmten Zweck gestaltete Flächen, Bauten o. Ä.: städtische, öffentliche -n (Grünflächen, Parks); -n für den Sport.


4.Vorrichtung, Einrichtung: eine technische, elektronische A.; sanitäre -n (Toiletten).


5. Entwurf, Gliederung: die A. des Romans, der Sinfonie.


6.Veranlagung: eine krankhafte A.; eine A. (Begabung) zur Musik.


7.(Bürow.) Beilage zu einem Schreiben: in der/als A. sende ich ein Attest; -n: 1 Lichtbild, 1 Lebenslauf.
Anlage  


1. Aufbau, Bau, Einrichtung, Errichtung, Etablierung, Installation, Installierung, Schaffung.

2. Investierung, Investition; (Wirtsch.): Placement.

3. Garten, Gartenanlage, grüne Lunge, Grünfläche, Park, Parkanlage; (Landw., Gartenbau, Forstw.): Kultur.

4. Apparatur, Einrichtung, Installation, System, Vorrichtung.

5. Architektonik, Architektur, Aufbau, Einteilung, Entwurf, Gefüge, Gliederung, Konstruktion, Strickmuster, Struktur, System; (bildungsspr.): Disposition, Komposition, Textur.

6. Ader, Blut, Erbteil, Naturanlage, Veranlagung; (bildungsspr.): Disposition, Naturell.

[Anlage]
[Anlagen]
Anlage  

Ạn|la|ge, die; -, -n:

1.das Anlegen, (5)Schaffen: jmdn. mit der A. seines Gartens beauftragen.


2.das Anlegen (6 a) von Geld: eine sichere prämienbegünstigte A.


3.nach einem Plan für einen bestimmten Zweck gestaltete Flächen, Bauten o. Ä.: städtische, öffentliche -n (Grünflächen, Parks); -n für den Sport.


4.Vorrichtung, Einrichtung: eine technische, elektronische A.; sanitäre -n (Toiletten).


5. Entwurf, Gliederung: die A. des Romans, der Sinfonie.


6.Veranlagung: eine krankhafte A.; eine A. (Begabung) zur Musik.


7.(Bürow.) Beilage zu einem Schreiben: in der/als A. sende ich ein Attest; -n: 1 Lichtbild, 1 Lebenslauf.
Anlage  

Anlage (im Brief), Beilage
[Beilage]
Anlage  

n.
<f. 19>
1 Tätigkeit des Anlegens, Gründung; Bereitstellung; Keim, Ansatz; Nutzbau, bebautes Gelände; Gesamtheit eines Betriebes (Fabrik~, Befestigungs~); Plan, Aufbau (eines Dramas, Romans); <Psych.> Veranlagung, Begabung, angeborene Fähigkeit; angeborene Neigung (zu Krankheiten o.Ä.); Einsatz von Geld, Kapital (Kapital~); Beilage, etwas Beigelegtes, Beigefügtes (im Brief); Park, mit Blumen bepflanzte Grünfläche
2 ;Schmuck, Gold, Pfandbriefe als ~ des Kapitals
3 ;gute geistige ~n haben; er hat eine natürliche ~ zum Siegen
4 ;als ~, in der ~ erhalten Sie die Rechnung über …; eine ~ zu nervösen Störungen, zum Geiz haben
['An·la·ge]
[Anlagen]