[ - Collapse All ]
anlanden  

ạn|lan|den <sw. V.>:
a) vom Schiff an Land bringen <hat>: Truppen a.;

b)an einem Ort landen, anlegen <ist>: das Schiff landete in einer Bucht an;

c)vom Schiff an Land gehen <ist>: die Touristen landen in Übersee an;

d)(Geol.) sich durch Schlick od. Ansammlung von Sand verbreitern <hat/ist>: die Sandbank, die Insel landet an.
anlanden  

ạn|lan|den <sw. V.>:
a) vom Schiff an Land bringen <hat>: Truppen a.;

b)an einem Ort landen, anlegen <ist>: das Schiff landete in einer Bucht an;

c)vom Schiff an Land gehen <ist>: die Touristen landen in Übersee an;

d)(Geol.) sich durch Schlick od. Ansammlung von Sand verbreitern <hat/ist>: die Sandbank, die Insel landet an.
anlanden  

[sw.V.]: a) vom Schiff an Land bringen [hat]: Truppen a.; b) an einem Ort landen, anlegen [ist]: das Schiff landete in einer Bucht an; c) vom Schiff an Land gehen [ist]: die Touristen landen in Übersee an; d) (Geol.) sich durch Schlick od. Ansammlung von Sand verbreitern [hat/ist]: die Sandbank, die Insel landet an.
anlanden  

v.
1 <V.i.; hat/ist> sich verbreitern, Land bilden
2 <V.t.; hat> an Land bringen (Ladung eines Schiffes)
['an|lan·den]
[lande an, landest an, landet an, landen an, landete an, landetest an, landeten an, landetet an, land an, angelandet, anlandend, anzulanden]