[ - Collapse All ]
anlegen  

ạn|le|gen <sw. V.; hat>:

1. an jmdn., etw. legen: die Leiter, ein Lineal, Karten a.; den Säugling a. (zum Trinken an die Brust legen); einen Verband a.; einen strengen Maßstab a. (streng beurteilen).


2. Brennmaterial aufs Feuer legen: Kohlen, Holz a.


3.a)das Gewehr in Anschlag bringen: er legte an und schoss;

b)mit dem Gewehr auf jmdn. zielen: auf den Flüchtenden a.



4.(geh.) anziehen, sich mit etw. Bestimmtem schmücken: Trauerkleidung, die Uniform, Orden, Schmuck a.


5.planvoll erstellen, gestalten: einen Garten a.; Statistiken, ein Verzeichnis, eine Akte a.; Reserven, einen Vorrat a.


6.a)investieren: sein Geld vorteilhaft [in Wertpapieren] a.;

b)zahlen, ausgeben: wie viel wollen Sie für das Bild a.?



7. absehen, abzielen: es auf jmdn. a.; alles darauf a., jmdn. zu täuschen.


8.<a. + sich> Streit suchen: sich mit jmdm. a. wollen.


9.landen, festmachen: das Schiff legt pünktlich am Kai an.


10.(Elektrot.) mit einer Stromquelle verbinden: eine Spannung a.
anlegen  

ạn|le|gen
anlegen  


1. anhalten, dranlegen, legen.

2. a) in Anschlag bringen; (Milit., Jagdw. veraltend): anschlagen.

b) anvisieren, aufs Korn nehmen, halten, hineinhalten, visieren, zielen.

3. anziehen, bekleiden, hineinschlüpfen, kleiden, schlüpfen, überstreifen, überwerfen, überziehen; (geh.): antun.

4. aufbauen, bilden, einrichten, erzeugen, installieren, schaffen; (geh.): erschaffen; (Papierdt.): erstellen.

5. a) festlegen, investieren; (Bankw.): einlegen; (Kaufmannsspr.): platzieren; (Wirtsch. österr.): veranlagen.

b) ausgeben, bezahlen, spendieren, zahlen; (ugs.): ausspucken, hinblättern, hinlegen; (Papierdt.): verausgaben.

6. abzielen, anvisieren, ausgehen, aus sein auf, es abgesehen haben auf, hinsteuern, hinzielen, intendieren, zielen, zum Ziel haben; (geh.): sinnen, trachten; (landsch., sonst veraltet): ablegen.

7. anlanden, landen; (Seemannsspr.): beilegen, festmachen.

[anlegen]
[Anlegens, lege an, legst an, legt an, legen an, legte an, legtest an, legten an, legtet an, legest an, leget an, leg an, angelegt, anlegend]

aneinandergeraten, Streit anfangen/suchen; (bes. schweiz.): einen Span ausgraben; (geh.): anbinden; (ugs.): anbändeln, sich in die Haare fahren/geraten/kriegen, sich in die Wolle kriegen; (scherzh.): das Kriegsbeil ausgraben; (südd., österr. ugs.): anbandeln; (landsch.): sich auflegen.
[anlegen, sich]
[sich anlegen, Anlegens, lege an, legst an, legt an, legen an, legte an, legtest an, legten an, legtet an, legest an, leget an, leg an, angelegt, anlegend, anlegen sich]
anlegen  

ạn|le|gen <sw. V.; hat>:

1. an jmdn., etw. legen: die Leiter, ein Lineal, Karten a.; den Säugling a. (zum Trinken an die Brust legen); einen Verband a.; einen strengen Maßstab a. (streng beurteilen).


2. Brennmaterial aufs Feuer legen: Kohlen, Holz a.


3.
a)das Gewehr in Anschlag bringen: er legte an und schoss;

b)mit dem Gewehr auf jmdn. zielen: auf den Flüchtenden a.



4.(geh.) anziehen, sich mit etw. Bestimmtem schmücken: Trauerkleidung, die Uniform, Orden, Schmuck a.


5.planvoll erstellen, gestalten: einen Garten a.; Statistiken, ein Verzeichnis, eine Akte a.; Reserven, einen Vorrat a.


6.
a)investieren: sein Geld vorteilhaft [in Wertpapieren] a.;

b)zahlen, ausgeben: wie viel wollen Sie für das Bild a.?



7. absehen, abzielen: es auf jmdn. a.; alles darauf a., jmdn. zu täuschen.


8.<a. + sich> Streit suchen: sich mit jmdm. a. wollen.


9.landen, festmachen: das Schiff legt pünktlich am Kai an.


10.(Elektrot.) mit einer Stromquelle verbinden: eine Spannung a.
anlegen  

[sw.V.; hat]: 1. an jmdn., etw. legen: die Leiter, ein Lineal, Karten a.; den Säugling a. (zum Trinken an die Brust legen); einen Verband a.; Ü einen strengen Maßstab a. (streng beurteilen). 2. Brennmaterial aufs Feuer legen: Kohlen, Holz a. 3. a) das Gewehr in Anschlag bringen: er legte an und schoss; b) mit dem Gewehr auf jmdn. zielen: auf den Flüchtenden a. 4. (geh.) anziehen, sich mit etw. Bestimmtem schmücken: Trauerkleidung, die Uniform, Orden, Schmuck a. 5. planvoll erstellen, gestalten: einen Garten a.; Statistiken, ein Verzeichnis, eine Akte a.; Reserven, einen Vorrat a. 6. a) investieren: sein Geld vorteilhaft [in Wertpapieren] a.; b) zahlen, ausgeben: wie viel wollen Sie für das Bild a.? 7. absehen, abzielen: es auf jmdn. a.; alles darauf a., jmdn. zu täuschen. 8. [a. + sich] Streit suchen: sich mit jmdm. a. wollen. 9. landen, festmachen: das Schiff legt pünktlich am Kai an. 10. (Elektrot.) mit einer Stromquelle verbinden: eine Spannung a.
anlegen  

anlegen, investieren, stecken (umgangssprachlich)
[investieren, stecken]
anlegen  

n.
<V.; hat>
I <V.t.>
1 an etwas anderes legen, daneben legen, anlehnen (Leiter); (flächenhaft) einrichten, errichten, bauen, pflanzen (Bahnstrecke, Straße, Stadt, Garten); Farbe auftragen, streichen (Wände); festlegen, mit Nutzen unterbringen, ausgeben (Geld, Kapital); in Grundzügen festlegen, entwerfen (Plan, Roman); zusammenstellen, aufstellen, zusammentragen, aufbauen (Verzeichnis, Sammlung); anziehen, überziehen (Kleid, Rüstung); anbringen, umbinden (Verband); umbinden, an sich befestigen (Waffen)
2 jmdm. Fesseln ~ jmdn. fesseln, mit Fesseln binden; das Gewehr ~ mit dem Gewehr zielen; legt an (erg.: das Gewehr)! (militär. Kommando);(mit); Hand ~ bei einer Arbeit selbst mit zupacken; letzte Hand ~ eine Arbeit zum letzten Male überprüfen, eine Sache abschließend ordnen; einen Hund ~ ihn anketten, an einer Kette befestigen; sein Kapital (in Pfandbriefen, in Schmuck) ~; einen Säugling ~ an die Brust legen, stillen; beim Domino od. Kartenspiel einen Stein od. eine Karte ~; Trauer ~ Trauerkleidung anziehen;
3 Hand ~ an jmdn. jmdm. Gewalt antun, jmdn. misshandeln, jmdm. nach dem Leben trachten; es darauf ~, zu … (mit Nachdruck) planen, beabsichtigen; du hast es wohl darauf angelegt, mich zu ärgern!; sich mit jmdm. ~ mit jmdm. in Streit geraten; so viel möchte ich nicht dafür ~ so viel Geld möchte ich nicht ausgeben;
4 ;der Roman ist breit, groß angelegt
II <V.i.> landen (Schiff); am Ufer, im Hafen ~
['an|le·gen]
[anlegens, lege an, legst an, legt an, legen an, legte an, legtest an, legten an, legtet an, legest an, leget an, leg an, angelegt, anlegend]