[ - Collapse All ]
Annalen  

An|na|len die (Plural) <lat.>: Jahrbücher, chronologisch geordnete Aufzeichnungen von Ereignissen
Annalen  

An|na|len <Pl.> [lat. (libri) annales, zu: annus = Jahr] (bildungsspr.): chronologisch geordnete Aufzeichnungen von [geschichtlichen] Ereignissen; Jahrbücher: in den A. verzeichnet sein; in die A. [der Geschichte] eingegangen sein (unvergessen bleiben).
Annalen  

An|na|len Plur. <lat.> ([geschichtliche] Jahrbücher)
Annalen  

Aufzeichnungen, Chronik, Geschichte, Jahrbuch; (bildungsspr.): Annuarium.
[Annalen]
Annalen  

An|na|len <Pl.> [lat. (libri) annales, zu: annus = Jahr] (bildungsspr.): chronologisch geordnete Aufzeichnungen von [geschichtlichen] Ereignissen; Jahrbücher: in den A. verzeichnet sein; in die A. [der Geschichte] eingegangen sein (unvergessen bleiben).
Annalen  

[Pl.] [lat. (libri) annales, zu: annus = Jahr]: chronologisch geordnete Aufzeichnungen von [geschichtlichen] Ereignissen; Jahrbücher: in den A. verzeichnet sein; Ü in die A. [der Geschichte] eingegangen sein (bildungsspr.; unvergessen bleiben).
Annalen  

n.
<Pl.; im MA> geschichtl. Jahrbücher; <allg.> (zeitgenöss.) Geschichtsbericht [<lat. annales „Jahrbücher“; zu annus „Jahr“]
[An'na·len]