[ - Collapse All ]
annehmbar  

ạn|nehm|bar <Adj.>:
a) geeignet, angenommen od. gebilligt zu werden; akzeptabel: ein -er Vorschlag; die Preise sind a.;

b)ziemlich gut: ein -es Wetter; sie spielt ganz a. Klavier.
annehmbar  

ạn|nehm|bar
annehmbar  

akzeptierbar, auskömmlich, ausreichend, befriedigend, brauchbar, einigermaßen, erträglich, geeignet, hinlänglich, hinreichend, leidlich, passabel, salonfähig, tauglich, tragbar, vertretbar, zufriedenstellend; (bildungsspr.): akzeptabel; (ugs.): manierlich.
[annehmbar]
[annehmbarer, annehmbare, annehmbares, annehmbaren, annehmbarem, annehmbarerer, annehmbarere, annehmbareres, annehmbareren, annehmbarerem, annehmbarster, annehmbarste, annehmbarstes, annehmbarsten, annehmbarstem]
annehmbar  

ạn|nehm|bar <Adj.>:
a) geeignet, angenommen od. gebilligt zu werden; akzeptabel: ein -er Vorschlag; die Preise sind a.;

b)ziemlich gut: ein -es Wetter; sie spielt ganz a. Klavier.
annehmbar  

Adj.: a) geeignet, angenommen od. gebilligt zu werden; akzeptabel: ein -er Vorschlag; diese Bedingungen, die Preise sind a.; b) ziemlich gut: ein -es Wetter; sie spielt ganz a. Klavier.
annehmbar  

annehmbar, ganz recht, gut so, in Ordnung
[ganz recht, gut so, in Ordnung]
annehmbar  

adj.
<Adj.> ganz gut, leidlich (Befinden); gangbar (Weg, Ausweg); recht brauchbar (Vorschlag); befriedigend, ausreichend (Leistung)
['an·nehm·bar]
[annehmbarer, annehmbare, annehmbares, annehmbaren, annehmbarem, annehmbarerer, annehmbarere, annehmbareres, annehmbareren, annehmbarerem, annehmbarster, annehmbarste, annehmbarstes, annehmbarsten, annehmbarstem]