[ - Collapse All ]
Anomalie  

An|o|ma|lie die; -, ...ien:
a)(ohne Plural) Abweichung vom Normalen, Abnormität;

b)(Biol.) körperliche Fehlbildung;

c)(Phys.) das unregelmäßige Verhalten des Wassers im Vergleich mit den meisten anderen Stoffen bei Temperaturänderungen;

d)(Astron.) Winkel zur mathematischen Beschreibung der Stellung eines Planeten in seiner Bahn um die Sonne
Anomalie  

Ano|ma|lie, die; -, -n [lat. anomalia < griech. anōmalía]:
a)<o. Pl.> Abweichung vom Normalen; Abnormität;

b)(Biol.) körperliche Fehlbildung: eine angeborene A.; -n des Gehirns;

c)(Physik) unregelmäßiges Verhalten des Wassers im Vergleich mit den meisten anderen Stoffen bei Temperaturänderungen;

d)(Astron.) Winkel zur mathematischen Beschreibung der Stellung eines Planeten in seiner Bahn um die Sonne.
Anomalie  

An|o|ma|lie, die; -, ...ien
Anomalie  

a) Abnormität, Abweichung, Krankhaftigkeit; (abwertend): Widernatürlichkeit.

b) Fehlbildung, Missbildung; (Med.): Dysontogenie.

[Anomalie]
[Anomalien]
Anomalie  

Ano|ma|lie, die; -, -n [lat. anomalia < griech. anōmalía]:
a)<o. Pl.> Abweichung vom Normalen; Abnormität;

b)(Biol.) körperliche Fehlbildung: eine angeborene A.; -n des Gehirns;

c)(Physik) unregelmäßiges Verhalten des Wassers im Vergleich mit den meisten anderen Stoffen bei Temperaturänderungen;

d)(Astron.) Winkel zur mathematischen Beschreibung der Stellung eines Planeten in seiner Bahn um die Sonne.
Anomalie  

n.
A·no·ma'lie <auch> An·o·ma'lie <f. 19> Regelwidrigkeit, Abweichung von der Regel; ~ des Wassers im Unterschied zu den meisten anderen Stoffen unregelmäßige Dichteänderung des Wassers bei Variation der Temperatur (größte Dichte bei 4°C); <Geophys.> Gebiet der Erde, in dem eine physikalische Größe von dem zu erwartenden Wert abweicht; → a. magnetische ~ [anomal]
[Ano·ma'lie,]
[Anomalien]