[ - Collapse All ]
Anomie  

Ano|mie die; -, ...ien <gr.-nlat.>:

1.Gesetzlosigkeit, Gesetzwidrigkeit.


2.a)(Soziol.) Zustand mangelnder sozialer Ordnung;

b)(Soziol.) Zusammenbruch der kulturellen Ordnung;

c)Zustand mangelhafter gesellschaftlicher Integration innerhalb eines sozialen Gebildes, verbunden mit Einsamkeit, Hilflosigkeit u. Ä

Anomie  

Ano|mie, die; -, -n [griech. anomía = Gesetzlosigkeit] (Soziol.): Zustand mangelhafter gesellschaftlicher Integration innerhalb eines sozialen Gebildes, der bes. durch Normabweichung u. Nichtbeachtung bisher gültiger Verhaltensweisen gekennzeichnet ist.
Anomie  

An|o|mie, die; -, -n <griech.> (Soziol. Zustand, in dem die Stabilität der sozialen Beziehungen gestört ist)
Anomie  

Ano|mie, die; -, -n [griech. anomía = Gesetzlosigkeit] (Soziol.): Zustand mangelhafter gesellschaftlicher Integration innerhalb eines sozialen Gebildes, der bes. durch Normabweichung u. Nichtbeachtung bisher gültiger Verhaltensweisen gekennzeichnet ist.