[ - Collapse All ]
anormal  

ạnor|mal <mlat.; gr.-lat.>: nicht normal; von der Norm, Regel abweichend
anormal  

ạnor|mal <Adj.> [mlat. anormalis, aus lat. a- = nicht, un- u. normalis, ↑ normal ]: nicht normal; von der Norm abweichend; ungewöhnlich: einen -en Eindruck auf jmdn. machen.
anormal  

ạnor|mal <mlat.> (regelwidrig, ungewöhnlich, krankhaft)
anormal  

abnorm, anomal, krankhaft, normwidrig, regelwidrig, ungewöhnlich, unnatürlich, unnormal; (bes. österr. u. schweiz.): abnormal; (bildungsspr.): pathologisch; (abwertend): widernatürlich.
[anormal]
[anormaler, anormale, anormales, anormalen, anormalem, anormalerer, anormalere, anormaleres, anormaleren, anormalerem, anormalster, anormalste, anormalstes, anormalsten, anormalstem]
anormal  

ạnor|mal <Adj.> [mlat. anormalis, aus lat. a- = nicht, un- u. normalis, ↑ normal]: nicht normal; von der Norm abweichend; ungewöhnlich: einen -en Eindruck auf jmdn. machen.
anormal  

Adj. [mlat. anormalis, aus lat. a- = nicht, un- u. normalis, normal]: nicht normal; von der Norm abweichend; ungewöhnlich: einen -en Eindruck auf jmdn. machen.
anormal  

adj.
'a·nor·mal <Adj.; umg.> nicht normal [Bildung aus anomal u. abnorm]
['anor·mal,]
[anormaler, anormale, anormales, anormalen, anormalem, anormalerer, anormalere, anormaleres, anormaleren, anormalerem, anormalster, anormalste, anormalstes, anormalsten, anormalstem]