[ - Collapse All ]
anpicken  

1ạn|pi|cken <sw. V.; hat>: pickend anfressen.

2ạn|pi|cken <sw. V.> (österr.):
a) festsitzen, angeklebt sein <ist>: das Blatt pickt an;

b)an-, festkleben <hat>: er hat den Henkel wieder angepickt.
anpicken  

ạn|pi|cken (österr. für ankleben)
anpicken  

1ạn|pi|cken <sw. V.; hat>: pickend anfressen.

2ạn|pi|cken <sw. V.> (österr.):
a) festsitzen, angeklebt sein <ist>: das Blatt pickt an;

b)an-, festkleben <hat>: er hat den Henkel wieder angepickt.
anpicken  

[sw.V.; hat]: pickend anfressen.
anpicken  

v.
<-k·k-> 'an|pi·cken <V.t.; hat> durch Picken beschädigen
['an|picken]
[picke an, pickst an, pickt an, picken an, pickte an, picktest an, pickten an, picktet an, pickest an, picket an, pick an, angepickt, anpickend, anzupicken]