[ - Collapse All ]
Anregung  

Ạn|re|gung, die; -, -en:

1.a)<o. Pl.> das Anregen: die A. von Diskussionen, Debatten;

b)Impuls, [Denk]anstoß: [fruchtbare] -en geben, erhalten; sich wertvolle -en holen; eine A. befolgen, aufgreifen; -en unterbreiten.



2.<o. Pl.> das Beleben; Belebung: ein Mittel zur A. des Appetits, der Verdauung, der Herztätigkeit.
Anregung  

Ạn|re|gung
Anregung  


1. Anreiz, Anstoß, Ansporn, Antrieb, Denkanstoß, Einfall, Empfehlung, Ermunterung, Gedanke, Hinweis, Idee, Impuls, Vorschlag; (bildungsspr.): Inspiration; (ugs.): Tipp.

2. Aktivierung, Belebung, Stimulierung; (bildungsspr.): Vitalisierung.

[Anregung]
[Anregungen]
Anregung  

Ạn|re|gung, die; -, -en:

1.
a)<o. Pl.> das Anregen: die A. von Diskussionen, Debatten;

b)Impuls, [Denk]anstoß: [fruchtbare] -en geben, erhalten; sich wertvolle -en holen; eine A. befolgen, aufgreifen; -en unterbreiten.



2.<o. Pl.> das Beleben; Belebung: ein Mittel zur A. des Appetits, der Verdauung, der Herztätigkeit.
Anregung  

Anregung, Erregung
[Erregung]
Anregung  

n.
<f. 20> das Anregen; Veranlassung; Beschleunigung; Vorschlag, Anstoß; Ermunterung, Belebung, Zerstreuung; <Phys.> Übergangsprozess eines physikal. Systems von dem Zustand niedrigster Energie in einen stationären Zustand höherer Energie, den angeregten Zustand; ~en geben, etwas zu tun; auf ~ von Herrn X
['An·re·gung]
[Anregungen]