[ - Collapse All ]
Anschauung  

Ạn|schau|ung, die; -, -en:

1.grundsätzliche Meinung, Betrachtungsweise: moderne, veraltete, politische, soziale -en; ich teile deine A. von der Sache; nach neuerer A.


2.a)<o. Pl.> das Anschauen, Betrachten; Meditation: in A. versunken vor einem Bild stehen;

b)Vorstellung, Eindruck: etw. aus eigener, unmittelbarer A. kennen, wissen.

Anschauung  

Ạn|schau|ung
Anschauung  

Ansicht, Auffassung, Begriff, Betrachtungsweise, Blickwinkel, Denkart, Denkweise, Einstellung, Erachten, Gesinnung, Haltung, Meinung, Position, Sicht[weise], Standpunkt, Überzeugung, Urteil, Vorstellung; (geh.): Befinden, Dafürhalten, Warte.
[Anschauung]
[Anschauungen]
Anschauung  

Ạn|schau|ung, die; -, -en:

1.grundsätzliche Meinung, Betrachtungsweise: moderne, veraltete, politische, soziale -en; ich teile deine A. von der Sache; nach neuerer A.


2.
a)<o. Pl.> das Anschauen, Betrachten; Meditation: in A. versunken vor einem Bild stehen;

b)Vorstellung, Eindruck: etw. aus eigener, unmittelbarer A. kennen, wissen.

Anschauung  

Anschauung, Ansicht, Gutachten, Meinung, Statement, Stellungnahme
[Ansicht, Gutachten, Meinung, Statement, Stellungnahme]
Anschauung  

n.
<f. 20>
1 Betrachtungsweise, Vorstellung, Meinung, Auffassung (Welt~); innere Versenkung, Schau
2 jmds. ~ teilen der gleichen Meinung sein;
3 ;ich habe davon, darüber eine andere ~; seine politischen ~en
4 etwas aus eigener ~ kennen etwas aus eigener Erfahrung kennen, es selbst gesehen, erlebt haben; nach meiner ~ verhält es sich so
['An·schau·ung]
[Anschauungen]