[ - Collapse All ]
anschicken  

ạn|schi|cken, sich <sw. V.; hat> (geh.): sich bereit machen, im Begriff sein, etw. zu tun: sich a. zu gehen; sich zum Gehen a.
anschicken  

ạn|schi|cken, sich
anschicken  

ansetzen, Anstalten machen, ans Werk gehen, sich bereitmachen, darangehen, [gerade] anfangen/beginnen, im Begriff sein, in Angriff nehmen, Miene machen, Vorbereitungen treffen; (geh.): anheben, sich rüsten; (ugs.): sich daranmachen, sich daransetzen.
[anschicken, sich]
[sich anschicken, schicke an, schickst an, schickt an, schicken an, schickte an, schicktest an, schickten an, schicktet an, schickest an, schicket an, schick an, angeschickt, anschickend, anschicken sich]
anschicken  

ạn|schi|cken, sich <sw. V.; hat> (geh.): sich bereit machen, im Begriff sein, etw. zu tun: sich a. zu gehen; sich zum Gehen a.
anschicken  

v.
<-k·k-> 'an|schi·cken <V.refl.; hat> sich ~, etwas zu tun etwas beginnen, anfangen, sich daranmachen, etwas zu tun; er schickte sich an, den Baum abzusägen; sich zum Ausgehen ~
['an|schicken]
[schicke an, schickst an, schickt an, schicken an, schickte an, schicktest an, schickten an, schicktet an, schickest an, schicket an, schick an, angeschickt, anschickend]