[ - Collapse All ]
anspannen  

ạn|span|nen <sw. V.; hat>:

1. (ein Zugtier, Zugtiere) vor etw. spannen (3) : die Pferde a.; den Wagen a. (ein Zugtier vor den Wagen spannen); a. lassen; der Kutscher hat angespannt.


2.straffer spannen: ein Seil, die Zügel a.


3.a)anstrengen, zur Höchstleistung zusammenfassen: die Muskeln, Nerven a.;

b)<a. + sich> sich spannen: alle Muskeln spannen sich an.

anspannen  

ạn|span|nen
anspannen  


1. anschirren, ansträngen, einschirren, einspannen, spannen, vorspannen; (veraltet): einjochen.

2. anziehen, straffen, straff/stramm ziehen, strammen.

3. anstrengen, beanspruchen.

[anspannen]
[spanne an, spannst an, spannt an, spannen an, spannte an, spanntest an, spannten an, spanntet an, spannest an, spannet an, spann an, angespannt, anspannend]

fest werden, sich spannen, sich straffen, straff werden.
[anspannen, sich]
[sich anspannen, spanne an, spannst an, spannt an, spannen an, spannte an, spanntest an, spannten an, spanntet an, spannest an, spannet an, spann an, angespannt, anspannend, anspannen sich]
anspannen  

ạn|span|nen <sw. V.; hat>:

1. (ein Zugtier, Zugtiere) vor etw. spannen (3): die Pferde a.; den Wagen a. (ein Zugtier vor den Wagen spannen); a. lassen; der Kutscher hat angespannt.


2.straffer spannen: ein Seil, die Zügel a.


3.
a)anstrengen, zur Höchstleistung zusammenfassen: die Muskeln, Nerven a.;

b)<a. + sich> sich spannen: alle Muskeln spannen sich an.

anspannen  

[sw.V.; hat]: 1. (ein Zugtier, Zugtiere) vor etw. spannen (3): die Pferde a.; den Wagen a. (ein Zugtier vor den Wagen spannen); a. lassen; der Kutscher hat angespannt. 2. straffer spannen: ein Seil, die Zügel a. 3. a) anstrengen, zur Höchstleistung zusammenfassen: die Muskeln, Nerven a.; b) [a. + sich] sich spannen: alle Muskeln spannen sich an.
anspannen  

anspannen, verspannen
[verspannen]
anspannen  

v.
<V.t.; hat> spannen, straff machen (Muskel, Seil); vor dem Wagen festmachen (Zugtiere); <fig.> zusammennehmen, anstrengen (Kräfte); seine Aufmerksamkeit ~ sehr aufmerksam sein, scharf aufpassen; die Pferde (auch den Wagen) ~; einen Schüler zu sehr ~ überfordern, zu stark beanspruchen; angespannt arbeiten
['an|span·nen]
[spanne an, spannst an, spannt an, spannen an, spannte an, spanntest an, spannten an, spanntet an, spannest an, spannet an, spann an, angespannt, anspannend]