[ - Collapse All ]
ansprechen  

ạn|spre|chen <st. V.; hat>:

1. Worte an jmdn. richten; mit jmdm. ein Gespräch beginnen: jmdn. auf der Straße a.; sie wird dauernd von Männern angesprochen.


2.in einer bestimmten Weise anreden: jmdn. in der dritten Person, mit Vornamen, mit seinem Titel a.


3.a)sich an eine Gruppe wenden: die Bürger, die Betriebsangehörigen [direkt] a.;

b)sich in einer bestimmten Angelegenheit an jmdn. wenden: jmdn. auf einen Vorfall a. (seine Stellungnahme erbitten); jmdn. um seine Hilfe, um Geld a. (bitten).



4. zur Sprache bringen, behandeln: das Thema, die Schwierigkeiten a.


5.als etw. bezeichnen, ansehen: jmdn. als Nachfolger a.


6.a)(Jagdw.) (ein Wild) erkennen u. beurteilen: das Wild, den Raubvogel [richtig] a.;

b)(Milit.) beschreiben, genau ausmachen: einen anfliegenden Verband a.



7.einen bestimmten positiven Eindruck hinterlassen; gefallen, anrühren: der Vortrag hat viele Menschen angesprochen; das Stück sprach nicht besonders an.


8.a)in positiver Form reagieren, eine Reaktion zeigen: der Patient spricht auf das Mittel nicht an; das Messgerät spricht auf die kleinsten Schwankungen an; gut ansprechende Bremsen;

b)Wirkung haben, wirken: das Mittel spricht [bei ihm] nicht an.



9.(Musik) zum Klingen gebracht werden: diese Flöte spricht leicht an.
ansprechen  


1. anreden, das Wort richten; (ugs.): anquasseln, anquatschen, anschwatzen; (salopp): anbaggern, angraben, anhauen, anmachen; (ugs. abwertend): anlabern.

2. anreden, rufen, sagen; (bildungsspr.): apostrophieren; (veraltend): titulieren; (veraltet): harangieren.

3. a) sich richten/sich wenden an; (schweiz.): gelangen; (bildungsspr.): appellieren.

b) angehen, herantreten, sich wenden an; (geh.): bemühen, einkommen; (ugs.): anbohren, anklopfen; (salopp): anhauen; (Papierdt.): vorstellig werden; (veraltet): adressieren.

4. anreißen, anschneiden, aufwerfen, behandeln, das Gespräch/die Rede bringen, erwähnen, nennen, vorbringen, zur Sprache bringen, zu sprechen kommen; (ugs.): aufs Tapet bringen.

5. benennen, bezeichnen, nennen, rufen, titulieren; (geh.): schimpfen, schmähen; (bildungsspr.): apostrophieren; (ugs.): betiteln; (ugs. scherzh.): benamsen; (veraltend): heißen.

6. Anklang finden, anschlagen, behagen, Beifall finden, bestechen, einschlagen, entzücken, Eindruck hinterlassen/machen, einnehmen, Erfolg haben, gefallen, Gefallen/Gegenliebe finden, imponieren, liegen, wirken, Zustimmung finden, zusagen; (geh.): munden, Zuspruch finden; (ugs.): ankommen, jmds. Fall/nach jmds. Nase sein, ziehen; (österr., sonst bildungsspr. veraltend): konvenieren; (Theater Jargon): über die Rampe kommen/gehen.

7. a) reagieren, Reaktion zeigen; (ugs.): anspringen.

b) anschlagen, seine Wirkung tun, wirken, Wirkung haben.

[ansprechen]
[spreche an, sprichst an, spricht an, sprechen an, sprecht an, sprach an, sprachst an, sprachen an, spracht an, sprechest an, sprechet an, spräche an, sprächest an, sprächst an, sprächen an, sprächet an, sprächt an, sprich an, angesprochen, ansprechend, anzusprechen]
ansprechen  

ạn|spre|chen <st. V.; hat>:

1. Worte an jmdn. richten; mit jmdm. ein Gespräch beginnen: jmdn. auf der Straße a.; sie wird dauernd von Männern angesprochen.


2.in einer bestimmten Weise anreden: jmdn. in der dritten Person, mit Vornamen, mit seinem Titel a.


3.
a)sich an eine Gruppe wenden: die Bürger, die Betriebsangehörigen [direkt] a.;

b)sich in einer bestimmten Angelegenheit an jmdn. wenden: jmdn. auf einen Vorfall a. (seine Stellungnahme erbitten); jmdn. um seine Hilfe, um Geld a. (bitten).



4. zur Sprache bringen, behandeln: das Thema, die Schwierigkeiten a.


5.als etw. bezeichnen, ansehen: jmdn. als Nachfolger a.


6.
a)(Jagdw.) (ein Wild) erkennen u. beurteilen: das Wild, den Raubvogel [richtig] a.;

b)(Milit.) beschreiben, genau ausmachen: einen anfliegenden Verband a.



7.einen bestimmten positiven Eindruck hinterlassen; gefallen, anrühren: der Vortrag hat viele Menschen angesprochen; das Stück sprach nicht besonders an.


8.
a)in positiver Form reagieren, eine Reaktion zeigen: der Patient spricht auf das Mittel nicht an; das Messgerät spricht auf die kleinsten Schwankungen an; gut ansprechende Bremsen;

b)Wirkung haben, wirken: das Mittel spricht [bei ihm] nicht an.



9.(Musik) zum Klingen gebracht werden: diese Flöte spricht leicht an.
ansprechen  

[st.V.; hat]: 1. Worte an jmdn. richten; mit jmdm. ein Gespräch beginnen: jmdn. auf der Straße a.; sie wird dauernd von Männern angesprochen. 2. in einer bestimmten Weise anreden: jmdn. in der dritten Person, mit Vornamen, mit seinem Titel a. 3. a) sich an eine Gruppe wenden: die Bürger, die Betriebsangehörigen [direkt] a.; b) sich in einer bestimmten Angelegenheit an jmdn. wenden: jmdn. auf einen Vorfall a. (seine Stellungnahme erbitten); jmdn. um seine Hilfe, um Geld a. (bitten). 4. zur Sprache bringen, behandeln: das Thema, die Schwierigkeiten a. 5. als etw. bezeichnen, ansehen: jmdn. als Nachfolger a.; 6. a) (Jagdw.) (ein Wild) erkennen u. beurteilen: das Wild, den Raubvogel [richtig] a.; b) (Milit.) beschreiben, genau ausmachen: einen anfliegenden Verband a. 7. einen bestimmten positiven Eindruck hinterlassen; gefallen, anrühren: der Vortrag hat viele Menschen angesprochen; das Stück sprach nicht besonders an. 8. a) in positiver Form reagieren, eine Reaktion zeigen: der Patient spricht auf das Mittel nicht an; das Messgerät spricht auf die kleinsten Schwankungen an; gut ansprechende Bremsen; b) Wirkung haben, wirken: das Mittel spricht [bei ihm] nicht an. 9. (Musik) zum Klingen gebracht werden: diese Flöte spricht leicht an.
ansprechen  

(Thema) anschneiden, ansprechen, aufwerfen
[anschneiden, aufwerfen]
ansprechen  

v.
<V. 246; hat>
I <V.t.>
1 anreden, das Wort richten an
2 einen Punkt, ein Ziel ~ erkennen, seinen Standort bestimmen; ein Thema, ein Problem ~ es erwähnen, darauf hinweisen;
3 etwas ~ als bezeichnen, beurteilen als; man kann seine Leistung als zufriedenstellend ~; ich sprach ihn auf den gestrigen Vorfall hin an ich wollte Näheres von ihm darüber wissen; jmdn. um etwas ~ ihn um etwas bitten;
II <V.i.>
4 gefallen, für sich einnehmen; wirksam werden, reagieren; der Vortrag hat angesprochen
5 die Flöte spricht leicht, schwer an reagiert leicht, schwer, ist leicht, schwer zu spielen;
6 ;der Apparat spricht auf die leiseste Berührung hin an
['an|spre·chen]
[spreche an, sprichst an, spricht an, sprechen an, sprecht an, sprach an, sprachst an, sprachen an, spracht an, sprechest an, sprechet an, spräche an, sprächest an, sprächst an, sprächen an, sprächet an, sprächt an, sprich an, angesprochen, ansprechend, anzusprechen]