[ - Collapse All ]
anspringen  

ạn|sprin|gen <st. V.>:

1.a) sich mit einem Sprung auf jmdn. od. ein Tier stürzen; anfallen <hat>: der Luchs springt sein Opfer an; Furcht springt sie an (geh.; überkommt sie);

b)an jmdm. hochspringen <hat>: der Hund springt seinen Herrn an;

c)gegen etw. springen <ist>: gegen die Tür a.



2.<hat/ist> (Turnen) a)nach kurzem Anlauf od. aus dem Stand an das Gerät springen: den hohen Holm a.; in den Stütz a.;

b)aus einem Sprung heraus turnen: eine Rolle a.; ein angesprungener Überschlag.



3.sich in großen Sprüngen nähern <ist; meist im 2. Part. in Verbindung mit »kommen«>: die Kinder kommen angesprungen.


4.in Gang kommen <ist>: der Wagen, der Motor springt [gut, schwer, nicht] an; die anspringende Konjunktur.


5.(ugs.) zustimmend auf etw. eingehen <ist>: auf ein Angebot [sofort, nicht] a.; mal sehen, ob er [drauf] anspringt.
anspringen  

ạn|sprin|gen
anspringen  


1. a) anfallen, sich stürzen.

b) hochspringen.

2. anfallen, befallen, erfassen, ergreifen, kommen, packen, überfallen, überkommen, übermannen, überwältigen; (geh.): anfassen, anfliegen, ankommen, anwandeln, sich bemächtigen, beschleichen.

3. anlaufen, in Gang kommen; (ugs.): auf Touren kommen; (Technik): zünden.

4. sich anfreunden, eingehen, sich einlassen, Gefallen finden, Gehör schenken, [positiv] reagieren; (ugs.): einsteigen, warmwerden mit.

[anspringen]
[springe an, springst an, springt an, springen an, sprang an, sprangst an, sprangen an, sprangt an, springest an, springet an, spränge an, sprängest an, sprängen an, spränget an, spring an, angesprungen, anspringend, anzuspringen]
anspringen  

ạn|sprin|gen <st. V.>:

1.
a) sich mit einem Sprung auf jmdn. od. ein Tier stürzen; anfallen <hat>: der Luchs springt sein Opfer an; Furcht springt sie an (geh.; überkommt sie);

b)an jmdm. hochspringen <hat>: der Hund springt seinen Herrn an;

c)gegen etw. springen <ist>: gegen die Tür a.



2.<hat/ist> (Turnen)
a)nach kurzem Anlauf od. aus dem Stand an das Gerät springen: den hohen Holm a.; in den Stütz a.;

b)aus einem Sprung heraus turnen: eine Rolle a.; ein angesprungener Überschlag.



3.sich in großen Sprüngen nähern <ist; meist im 2. Part. in Verbindung mit »kommen«>: die Kinder kommen angesprungen.


4.in Gang kommen <ist>: der Wagen, der Motor springt [gut, schwer, nicht] an; die anspringende Konjunktur.


5.(ugs.) zustimmend auf etw. eingehen <ist>: auf ein Angebot [sofort, nicht] a.; mal sehen, ob er [drauf] anspringt.
anspringen  

[st.V.]: 1. a) sich mit einem Sprung auf jmdn. od. ein Tier stürzen; anfallen [hat]: der Luchs springt sein Opfer an; Ü (geh.) Furcht springt sie an (überkommt sie); b) an jmdm. hochspringen [hat]: der Hund springt seinen Herrn an; c) gegen etw. springen [ist]: gegen die Tür a. 2. [hat/ist] (Turnen) a) nach kurzem Anlauf od. aus dem Stand an das Gerät springen: den hohen Holm a.; in den Stütz a.; b) aus einem Sprung heraus turnen: eine Rolle a.; ein angesprungener Überschlag. 3. sich in großen Sprüngen nähern [ist; meist im 2. Part. in Verbindung mit ?kommen?]: die Kinder kommen angesprungen. 4. in Gang kommen [ist]: der Wagen, der Motor springt [gut, schwer, nicht] an; Ü die anspringende Konjunktur. 5. (ugs.) zustimmend auf etw. eingehen [ist]: auf ein Angebot [sofort, nicht] a.; mal sehen, ob er [drauf] anspringt.
anspringen  

anspringen, laufen lassen, starten
[laufen lassen, starten]
anspringen  

v.
<V. 248>
1 <V.t.; hat> jmdn. ~ mit Sprung angreifen, sich auf jmdn. stürzen, an jmdm. hochspringen; der Hund sprang den Einbrecher an; der Hund sprang mich freudig bellend an
2 <V.i.; ist> in Gang kommen, zu laufen beginnen; mit Sprung zum Lauf ansetzen; der Motor springt nicht an; der Skiläufer sprang an u. sauste den Berg hinunter; die Kinder kamen angesprungen kamen springend herbei; er ließ den Motor ~ setzte ihn in Gang; auf etwas ~ <umg.> (sofort) zustimmend auf etwas reagieren, eingehen; er sprang auf den Vorschlag sofort an
['an|sprin·gen]
[springe an, springst an, springt an, springen an, sprang an, sprangst an, sprangen an, sprangt an, springest an, springet an, spränge an, sprängest an, sprängen an, spränget an, spring an, angesprungen, anspringend, anzuspringen]