[ - Collapse All ]
anständig  

ạn|stän|dig <Adj.>:

1.a) den Sitten, den geltenden Moralbegriffen entsprechend: -es Betragen; sich a. benehmen;

b)ehrbar, korrekt: er ist ein -er Mensch, Kerl; eine -e Gesinnung; a. handeln.



2.(ugs.) zufriedenstellend, durchaus genügend: -es Aussehen; die Leistung war ganz a.; jmdn. a. bezahlen; <subst.:> etw. Anständiges in den Magen bekommen.


3.(ugs.) beträchtlich, ziemlich: eine -e Tracht Prügel bekommen; wir mussten a. draufzahlen.
anständig  

ạn|stän|dig
anständig  


1. a) artig, einwandfrei, fair, gentlemanlike, gesittet, kavaliersmäßig, manierlich, ritterlich, seriös, solide, tadellos, tugendhaft, untadelig; (geh.): schicklich; (bildungsspr.): chevaleresk; (geh. veraltend): ziemlich; (veraltet): säuberlich; (scherzh., sonst veraltet): züchtig.

b) aufrecht, aufrichtig, ehrenhaft, grundanständig, gut, hochanständig, integer, ordentlich, redlich, unbescholten; (schweiz.): recht; (geh.): ehrbar, ehrenwert, honett, lauter; (ugs.): fein; (schweiz., sonst ugs.): senkrecht; (veraltend): brav, ehrlich, honorig, rechtlich, rechtschaffen, wacker; (veraltet): fromm.

2. annehmbar, befriedigend, hinreichend, überzeugend, zivil, zufriedenstellend; (geh.): zureichend; (ugs.): vorzeigbar; (veraltet): annehmlich.

3. ansehnlich, beachtlich, beträchtlich, erheblich, gehörig, richtig, stattlich; (geh.): erklecklich; (bildungsspr.): respektabel; (ugs.): hübsch, ordentlich, schön, ziemlich; (südd., österr., schweiz.): gescheit; (veraltend): rechtschaffen.

[anständig]
[anständiger, anständige, anständiges, anständigen, anständigem, anständigerer, anständigere, anständigeres, anständigeren, anständigerem, anständigster, anständigste, anständigstes, anständigsten, anständigstem, anstaendig]
anständig  

ạn|stän|dig <Adj.>:

1.
a) den Sitten, den geltenden Moralbegriffen entsprechend: -es Betragen; sich a. benehmen;

b)ehrbar, korrekt: er ist ein -er Mensch, Kerl; eine -e Gesinnung; a. handeln.



2.(ugs.) zufriedenstellend, durchaus genügend: -es Aussehen; die Leistung war ganz a.; jmdn. a. bezahlen; <subst.:> etw. Anständiges in den Magen bekommen.


3.(ugs.) beträchtlich, ziemlich: eine -e Tracht Prügel bekommen; wir mussten a. draufzahlen.
anständig  

Adj.: 1. a) den Sitten, den geltenden Moralbegriffen entsprechend: -es Betragen; sich a. benehmen; b) ehrbar, korrekt: er ist ein -er Mensch, Kerl; eine -e Gesinnung; a. handeln. 2. (ugs.) zufrieden stellend, durchaus genügend: -es Aussehen; die Leistung war ganz a.; jmdn. a. bezahlen; [subst.:] etw. Anständiges in den Magen bekommen. 3. (ugs.) beträchtlich, ziemlich: eine -e Tracht Prügel bekommen; wir mussten a. draufzahlen.
anständig  

anständig, aufrecht, aufrichtig, ehrlich, fair, geradeheraus, lauter, rechtschaffen, redlich, treu, veritabel, wahrhaft
[aufrecht, aufrichtig, ehrlich, fair, geradeheraus, lauter, rechtschaffen, redlich, treu, veritabel, wahrhaft]
anständig  

adj.
<Adj.>
1 dem Anstand entsprechend, gesittet, höflich (Benehmen); ehrbar, ordentlich (Mensch, Firma); sittlich einwandfrei (Gesinnung, Charakter); angemessen (Preis); auskömmlich (Gehalt); gut (Kleidung);<umg.> ziemlich heftig, tüchtig
2 ;er ist ein ~er Kerl; gibt es bei euch keinen ~en Wein?; <umg.>
3 ;benimm dich ~!; ~ handeln; ~ gekleidet sein; jetzt schneit es aber (ganz) ~ <umg.>; sein: das war nicht ~ von ihm
['an·stän·dig]
[anständiger, anständige, anständiges, anständigen, anständigem, anständigerer, anständigere, anständigeres, anständigeren, anständigerem, anständigster, anständigste, anständigstes, anständigsten, anständigstem]