[ - Collapse All ]
anstößig  

ạn|stö|ßig <Adj.>: Anstoß (4) erregend: -e Witze; etw. a. finden.
anstößig  

ạn|stö|ßig
anstößig  

anrüchig, Anstoß erregend, anzüglich, doppeldeutig, frivol, gewagt, nicht salonfähig, pikant, schockierend, shocking, unanständig, zweideutig; (schweiz.): stoßend; (bildungsspr.): lasziv, obszön; (scherzh.): nicht stubenrein; (abwertend): schlüpfrig; (veraltend): schockant.
[anstößig]
[anstößiger, anstößige, anstößiges, anstößigen, anstößigem, anstößigerer, anstößigere, anstößigeres, anstößigeren, anstößigerem, anstößigster, anstößigste, anstößigstes, anstößigsten, anstößigstem, anstoessig]
anstößig  

ạn|stö|ßig <Adj.>: Anstoß (4) erregend: -e Witze; etw. a. finden.
anstößig  

Adj.: Anstoß (4) erregend: -e Witze; etw. a. finden.
anstößig  

anstößig, derb, geschmacklos, obszön, schlüpfrig, schmierig, schmutzig, unter der Gürtellinie (umgangssprachlich), unzüchtig, vulgär
[derb, geschmacklos, obszön, schlüpfrig, schmierig, schmutzig, unter der Gürtellinie, unzüchtig, vulgär]
anstößig  

adj.
<Adj.> den Anstand verletzend, peinlich, schlüpfrig; ~es Benehmen; ~e Geschichten erzählen
['an·stö·ßig]
[anstößiger, anstößige, anstößiges, anstößigen, anstößigem, anstößigerer, anstößigere, anstößigeres, anstößigeren, anstößigerem, anstößigster, anstößigste, anstößigstes, anstößigsten, anstößigstem]