[ - Collapse All ]
anstaunen  

ạn|stau|nen <sw. V.; hat>: staunend betrachten, bewundern: jmdn., etw. neugierig, ängstlich a.
anstaunen  

ạn|stau|nen
anstaunen  

bestaunen, erstaunt ansehen/betrachten, mit Staunen/Verwunderung ansehen, mit Staunen/Verwunderung betrachten, überrascht/verwundert ansehen, überrascht/verwundert betrachten.
[anstaunen]
[staune an, staunst an, staunt an, staunen an, staunte an, stauntest an, staunten an, stauntet an, staunest an, staunet an, staun an, angestaunt, anstaunend, anzustaunen]
anstaunen  

ạn|stau|nen <sw. V.; hat>: staunend betrachten, bewundern: jmdn., etw. neugierig, ängstlich a.
anstaunen  

[sw.V.; hat]: staunend betrachten, bewundern: jmdn., etw. neugierig, ängstlich a.
anstaunen  

v.
<V.t.; hat> verwundert od. bewundernd ansehen
['an|stau·nen]
[staune an, staunst an, staunt an, staunen an, staunte an, stauntest an, staunten an, stauntet an, staunest an, staunet an, staun an, angestaunt, anstaunend, anzustaunen]