[ - Collapse All ]
Anstoß  

Ạn|stoß, der; -es, Anstöße:

1.das Anstoßen; Ruck: die Wucht des -es.


2.(Fußball) erstes Stoßen des Balles zum Spielbeginn od. nach einer Unterbrechung: den A. haben, ausführen.


3.auslösende Wirkung; Impuls: der erste A. zu dieser Tat; es bedurfte nur eines -es; die Ablehnung des Antrags gab den A. zum Aufstand.


4.

*A. erregen (jmds. Unwillen hervorrufen): mit seinem Benehmen hat er A. [bei ihr] erregt; an etw. A. nehmen (Ärger, Unwillen über etw. empfinden): ich nehme an seiner saloppen Kleidung keinen A.
Anstoß  


1. Anprall, Ruck, Stoß; (ugs.): Anrempler, Knuff, Puff, Schubs, Stups, Stupser; (österr. ugs.): Schupfer; (nordd.): Schupp; (südd., schweiz.): Schupf; (südd., schweiz. ugs.): Stupf; (südd., österr., schweiz. ugs.): Stupfer.

2. (schweiz.): Kick-off.

3. Anlass, Anregung, Auslöser, Impuls, Veranlassung; (bildungsspr.): Agens, Impetus.

[Anstoß]
[Anstoßes, Anstoße, Anstöße, Anstößen, Anstoss, Anstosses, Anstosse, Anstösse, Anstössen]
Anstoß  

Ạn|stoß, der; -es, Anstöße:

1.das Anstoßen; Ruck: die Wucht des -es.


2.(Fußball) erstes Stoßen des Balles zum Spielbeginn od. nach einer Unterbrechung: den A. haben, ausführen.


3.auslösende Wirkung; Impuls: der erste A. zu dieser Tat; es bedurfte nur eines -es; die Ablehnung des Antrags gab den A. zum Aufstand.


4.

*A. erregen (jmds. Unwillen hervorrufen): mit seinem Benehmen hat er A. [bei ihr] erregt; an etw. A. nehmen (Ärger, Unwillen über etw. empfinden): ich nehme an seiner saloppen Kleidung keinen A.
Anstoß  

Anstoß, Impuls (fachsprachlich), Initiierung (fachsprachlich), Stoß
[Impuls, Initiierung, Stoß]
Anstoß  

n.
<m. 1u> der erste Stoß; <Sp.; Fußb.> der erste Schuss; <fig.> Anlass, Veranlassung, Antrieb; Ermunterung, Anregung; Ärgernis, Ärger; sein Benehmen ist ein Stein des ~es für alle allgemeines Ärgernis; ~ erregen; wir nehmen (keinen) ~ daran, dass … wir haben (nichts) dagegen einzuwenden, dass …; den ersten ~ zu etwas geben
['An·stoß]
[Anstoßes, Anstoße, Anstöße, Anstößen]