[ - Collapse All ]
anstrahlen  

ạn|strah|len <sw. V.; hat>:

1. Licht[strahlen] auf jmdn., etw. richten: das Schloss a.; der Schauspieler wurde hell angestrahlt; von der Sonne angestrahlte Berggipfel.


2.strahlend anblicken: sie, ihre Augen strahlten ihn an.
anstrahlen  

ạn|strah|len
anstrahlen  

anleuchten, anscheinen, beleuchten, bescheinen, bestrahlen, erhellen, erleuchten.
[anstrahlen]
[strahle an, strahlst an, strahlt an, strahlen an, strahlte an, strahltest an, strahlten an, strahltet an, strahlest an, strahlet an, strahl an, angestrahlt, anstrahlend]
anstrahlen  

ạn|strah|len <sw. V.; hat>:

1. Licht[strahlen] auf jmdn., etw. richten: das Schloss a.; der Schauspieler wurde hell angestrahlt; von der Sonne angestrahlte Berggipfel.


2.strahlend anblicken: sie, ihre Augen strahlten ihn an.
anstrahlen  

[sw.V.; hat]: 1. Licht[strahlen] auf jmdn., etw. richten: das Schloss a.; der Schauspieler wurde hell angestrahlt; von der Sonne angestrahlte Berggipfel. 2. strahlend anblicken: sie, ihre Augen strahlten ihn an.
anstrahlen  

anstrahlen, beleuchten, illuminieren
[beleuchten, illuminieren]
anstrahlen  

v.
<V.t.; hat> ein Bauwerk ~ mit Scheinwerfern beleuchten; jmdn. ~ mit strahlenden Augen ansehen;
['an|strah·len]
[strahle an, strahlst an, strahlt an, strahlen an, strahlte an, strahltest an, strahlten an, strahltet an, strahlest an, strahlet an, strahl an, angestrahlt, anstrahlend]