[ - Collapse All ]
anstreben  

ạn|stre|ben <sw. V.; hat> (geh.): zu erreichen suchen; nach etw. streben: das Glück, eine bessere Stellung, den Kauf eines Hauses a.
anstreben  

ạn|stre|ben
anstreben  

abzielen, anvisieren, anzielen, ausgehen, aus sein auf, beabsichtigen, erpicht sein, es abgesehen haben auf, hinsteuern, hinzielen, intendieren, streben, versessen sein, zielen, zu erlangen/erreichen/verwirklichen suchen, zum Ziel haben; (geh.): eifern, erstreben, sinnen, trachten; (ugs.): hinauswollen auf.
[anstreben]
[strebe an, strebst an, strebt an, streben an, strebte an, strebtest an, strebten an, strebtet an, strebest an, strebet an, streb an, angestrebt, anstrebend]
anstreben  

ạn|stre|ben <sw. V.; hat> (geh.): zu erreichen suchen; nach etw. streben: das Glück, eine bessere Stellung, den Kauf eines Hauses a.
anstreben  

[sw.V.; hat] (geh.): zu erreichen suchen; nach etw. streben: das Glück, eine bessere Stellung, den Kauf eines Hauses a.
anstreben  

v.
<V.t.; hat> etwas ~ nach etwas streben, sich um etwas bemühen;
['an|stre·ben]
[strebe an, strebst an, strebt an, streben an, strebte an, strebtest an, strebten an, strebtet an, strebest an, strebet an, streb an, angestrebt, anstrebend]