[ - Collapse All ]
Antiklimax  

An|ti|kli|max die; -, -e: (Rhet., Stilk.) Übergang vom stärkeren zum schwächeren Ausdruck, vom Wichtigeren zum weniger Wichtigen; Ggs. ↑ Klimax (1)
Antiklimax  

An|ti|kli|max, die; - (Stilk.): Übergang vom stärkeren zum schwächeren Ausdruck, vom Wichtigeren zum weniger Wichtigen.
Antiklimax  

An|ti|kli|max, die; -, -e Plur. selten <griech.> (Rhet., Stilk. Übergang vom stärkeren zum schwächeren Ausdruck)
Antiklimax  

An|ti|kli|max, die; - (Stilk.): Übergang vom stärkeren zum schwächeren Ausdruck, vom Wichtigeren zum weniger Wichtigen.
Antiklimax  

n.
<f. 7; Stilistik> Stilmittel, Übergang vom stärkeren zum schwächeren Ausdruck; Ggs Klimax [<grch. anti „gegen“ + klinein „beugen, neigen“]
[An·ti'kli·max]