[ - Collapse All ]
Antipode  

1An|ti|po|de der; -n, -n <gr.-lat.; »Gegenfüßler«>:

1.auf der dem Betrachter gegenüberliegenden Seite der Erde wohnender Mensch.


2.Mensch, der auf einem entgegengesetzten Standpunkt steht.


3.Zirkusartist, der auf dem Rücken liegend auf seinen Fußsohlen Gegenstände od. einen Partner balanciert


2An|ti|po|de die; -, -n: (Biol.) kleine, in der pflanzlichen Samenanlage der Eizelle gegenüberliegende Zelle; Gegenfüßlerzelle
Antipode  

An|ti|po|de, der; -n, -n [griech. antípodes (Pl.), eigtl. = Gegenfüßler]:

1.(Geogr.) an einem diametral entgegengesetzten Punkt der Erde wohnender Mensch.


2.Mensch von entgegengesetzter Geisteshaltung, Eigenart: wir beide waren in allem -n.
Antipode  

An|ti|po|de, der; -n, -n <griech.> (Geogr. auf dem gegenüberliegenden Punkt der Erde wohnender Mensch; übertr. für Gegner)
Antipode  

An|ti|po|de, der; -n, -n [griech. antípodes (Pl.), eigtl. = Gegenfüßler]:

1.(Geogr.) an einem diametral entgegengesetzten Punkt der Erde wohnender Mensch.


2.Mensch von entgegengesetzter Geisteshaltung, Eigenart: wir beide waren in allem -n.
Antipode  

n.
<m. 17; eigtl.> auf dem entgegengesetzten Punkt der Erdkugel lebender Mensch; Sy Gegenfüßler; <Chem.> optische ~ Kristall, das die Polarisationsebene des Lichtes um den gleichen Betrag, aber – im Vergleich zu einem anderen – in die entgegengesetzte Richtung dreht; <fig.> Mensch, der den entgegengesetzten Standpunkt vertritt, Mensch von gegensätzlicher Natur, anderer Eigenart; [<grch. anti „gegen“ + pous, podos „Fuߓ]
[An·ti'po·de]
[Antipodes, Antipoden]