[ - Collapse All ]
antizyklisch  

an|ti|zy|k|lisch [auch: ...'ʦ̮ʏk... od. 'an...] <gr.-nlat.>:

1.in unregelmäßiger Folge wiederkehrend.


2.(Wirtsch.) einem bestehenden Konjunkturzustand entgegenwirkend; Ggs. ↑ prozyklisch
antizyklisch  

an|ti|zy|klisch [auch: ...'ʦ̮ʏk..., '----] <Adj.>:

1. in unregelmäßiger Folge wiederkehrend.


2.(Wirtsch.) einem bestehenden Zustand der Konjunktur entgegenwirkend: eine -e Wirtschaftspolitik.
antizyklisch  

an|ti|zy|k|lisch [ auch 'an...] (Wirtsch. einem Konjunkturzustand entgegenwirkend)
antizyklisch  

an|ti|zy|klisch [auch: ...'ʦ̮ʏk..., '----] <Adj.>:

1. in unregelmäßiger Folge wiederkehrend.


2.(Wirtsch.) einem bestehenden Zustand der Konjunktur entgegenwirkend: eine -e Wirtschaftspolitik.
antizyklisch  

[auch: ...'..., '] Adj.: 1. inunregelmäßiger Folge wiederkehrend. 2. (Wirtsch.) einem bestehenden Zustand der Konjunktur entgegenwirkend: eine -e Wirtschaftspolitik.
antizyklisch  

adj.
<auch> an·ti'zyk·lisch <a. ['----] Adj.> unregelmäßig wiederkehrend; <Wirtsch.> einem schwankenden Konjunkturverlauf entgegenwirkend [<grch. anti „gegen“ + Zyklus]
[an·ti'zy·klisch,]
[antizyklischer, antizyklische, antizyklisches, antizyklischen, antizyklischem]