[ - Collapse All ]
Antlitz  

Ạnt|litz, das; -es, -e <Pl. selten> [mhd. antlitze, ahd. antlizzi, eigtl. = das Entgegenblickende] (geh.): Gesicht, Angesicht: ein edles A.; sein A. verhüllen; das A. der Macht; dem Tod ins A. blicken.
Antlitz  

Ạnt|litz, das; -es, -e (geh.)
Antlitz  

Gesicht, [Gesichts]züge; (geh.): Angesicht; (bildungsspr.): Physiognomie; (ugs., oft abwertend): Fassade; (veraltet): Face.
[Antlitz]
[Antlitzes, Antlitzs, Antlitze, Antlitzen]
Antlitz  

Ạnt|litz, das; -es, -e <Pl. selten> [mhd. antlitze, ahd. antlizzi, eigtl. = das Entgegenblickende] (geh.): Gesicht, Angesicht: ein edles A.; sein A. verhüllen; das A. der Macht; dem Tod ins A. blicken.
Antlitz  

Abbild, Antlitz, Aussehen, Gesicht, Konterfei, Maske, Miene, Mimik, Physiognomie (fachsprachlich)
[Abbild, Aussehen, Gesicht, Konterfei, Maske, Miene, Mimik, Physiognomie]
Antlitz  

n.
<n. 11; poet.> Gesicht [<ahd. antlizzi, urspr. „das Entgegenblickende“, zu ahd. ant (ent...), got. anda-, and- „entlang, über etwas hin“ + got. wlits „Aussehen, Gestalt“; zu wlaiton „umherblicken“]
['Ant·litz]
[Antlitzes, Antlitzs, Antlitze, Antlitzen]