[ - Collapse All ]
Anwendung  

Ạn|wen|dung, die; -, -en:

1.a)das Anwenden (1) : die A. eines Verfahrens; auf A. von Gewalt verzichten; etw. in/zur A. bringen (Papierdt.; anwenden); zur A. kommen/gelangen/A. finden (Papierdt.; angewendet werden);

b)das In-Beziehung-Setzen: die A. einer Bestimmung auf einen Fall.



2.(Med.) therapeutische, bes. hydrotherapeutische Maßnahme [im Rahmen einer Kur]: -en haben, bekommen, nehmen.


3.(EDV) Anwenderprogramm.
Anwendung  

Ạn|wen|dung
Anwendung  

Ạn|wen|dung, die; -, -en:

1.
a)das Anwenden (1): die A. eines Verfahrens; auf A. von Gewalt verzichten; etw. in/zur A. bringen (Papierdt.; anwenden); zur A. kommen/gelangen/A. finden (Papierdt.; angewendet werden);

b)das In-Beziehung-Setzen: die A. einer Bestimmung auf einen Fall.



2.(Med.) therapeutische, bes. hydrotherapeutische Maßnahme [im Rahmen einer Kur]: -en haben, bekommen, nehmen.


3.(EDV) Anwenderprogramm.
Anwendung  

Anwendung, Benutzung, Gebrauch, Inanspruchnahme, Nutzung, Verwendung
[Benutzung, Gebrauch, Inanspruchnahme, Nutzung, Verwendung]
Anwendung  

n.
<f. 20>
1 <unz.> Verwendung, Gebrauch, Umsetzung in die Tat; ~ finden angewendet werden; zur ~ bringen anwenden;
2 <zählb.> Heilbehandlung (bei Kuren); mehrere ~en pro Tag
['An·wen·dung]
[Anwendungen]