[ - Collapse All ]
Anziehungskraft  

Ạn|zie|hungs|kraft, die:

1.(Physik) magnetische Kraft; Schwerkraft: die A. der Erde.


2.<o. Pl.> Vermögen, jmdn. in seinen Bann zu ziehen: eine erotische A. besitzen; eine starke, unwiderstehliche A. auf jmdn. ausüben.
Anziehungskraft  

Ạn|zie|hungs|kraft
Anziehungskraft  


1. magnetische Kraft; (Physik): Adhäsionskraft, Zugkraft; (Physik, Astron.): Gravitation, Gravitationskraft, Schwerkraft.

2. Anziehung (1).

[Anziehungskraft]
[Anziehungskräfte, Anziehungskräften]
Anziehungskraft  

Ạn|zie|hungs|kraft, die:

1.(Physik) magnetische Kraft; Schwerkraft: die A. der Erde.


2.<o. Pl.> Vermögen, jmdn. in seinen Bann zu ziehen: eine erotische A. besitzen; eine starke, unwiderstehliche A. auf jmdn. ausüben.
Anziehungskraft  

Anziehungskraft, Attraktivität, Ausstrahlung, Faszination
[Attraktivität, Ausstrahlung, Faszination]
Anziehungskraft  

n.
<f. 7u; Phys.> Kraft, durch die ein Gegenstand angezogen wird, z.B. durch einen Magneten; Schwerkraft (der Erde); <fig.> Vermögen, andere Menschen anzuziehen, zu locken, zu fesseln, für sich einzunehmen, gewinnendes Wesen
['An·zie·hungs·kraft]
[Anziehungskräfte, Anziehungskräften]