[ - Collapse All ]
Apokalypse  

Apo|ka|lỵp|se die; -, -n <gr.-lat.; »Enthüllung, Offenbarung«>:

1.Schrift in der Form einer Abschiedsrede, eines Testaments o. Ä., die sich mit dem kommenden [schrecklichen] Weltende befasst (z. B. die Offenbarung des Johannes im Neuen Testament).


2.(ohne Plural) Untergang, Grauen, Unheil
Apokalypse  

Apo|ka|lỵp|se, die; -, -n [kirchenlat. apocalypsis < griech. apokálypsis, eigtl.="Enthüllung]:"

1.(Rel.) Schrift, die sich in Visionen, Träumen, Abschiedsreden, Weissagungen mit dem kommenden Weltende befasst.


2.(bildungsspr.) Untergang; Unheil; Grauen.
Apokalypse  

Apo|ka|lỵp|se, die; -, -n <griech.> (Rel. Schrift über das Weltende, bes. die Offenbarung des Johannes; Unheil, Grauen)
Apokalypse  

Apo|ka|lỵp|se, die; -, -n [kirchenlat. apocalypsis < griech. apokálypsis, eigtl.="Enthüllung]:"

1.(Rel.) Schrift, die sich in Visionen, Träumen, Abschiedsreden, Weissagungen mit dem kommenden Weltende befasst.


2.(bildungsspr.) Untergang; Unheil; Grauen.
Apokalypse  

Apokalypse, Ende der Welt, Götterdämmerung, Offenbarung, Ragnarök, Tag des jüngsten Gerichts, Weltende, Weltuntergang
[Ende der Welt, Götterdämmerung, Offenbarung, Ragnarök, Tag des jüngsten Gerichts, Weltende, Weltuntergang]
Apokalypse  

n.
A·po·ka'lyp·se <f. 19> prophet. Schrift über das Weltende, bes. die Offenbarung des Johannes im NT [zu grch. apokalyptein „enthüllen“ <apo „von, weg“ + kalyptein „verhüllen“]
[Apo·ka'lyp·se,]