[ - Collapse All ]
Apologetik  

Apo|lo|ge|tik die; -, -en <gr.-mlat.>:

1.die Gesamtheit aller apologetischen Äußerungen; wissenschaftliche Rechtfertigung von [christlichen] Lehrsätzen.


2.(ohne Plural) Teilbereich der Theologie, in dem man sich mit der wissenschaftlich-rationalen Absicherung des Glaubens befasst
Apologetik  

Apo|lo|ge|tik, die; -, -en [spätlat. apologeticum < griech. apologētikón]:

1.(bildungsspr.) Verteidigung, wissenschaftliche Rechtfertigung von [christlichen] Lehrsätzen o. Ä.


2.<o. Pl.> (Theol.) Teilgebiet der Theologie, das sich mit der rationalen Rechtfertigung des Glaubens befasst.
Apologetik  

Apo|lo|ge|tik, die; -, -en (bes. Theol. Verteidigung, Rechtfertigung [der christl. Lehren])
Apologetik  

Apo|lo|ge|tik, die; -, -en [spätlat. apologeticum < griech. apologētikón]:

1.(bildungsspr.) Verteidigung, wissenschaftliche Rechtfertigung von [christlichen] Lehrsätzen o. Ä.


2.<o. Pl.> (Theol.) Teilgebiet der Theologie, das sich mit der rationalen Rechtfertigung des Glaubens befasst.
Apologetik  

Apologetik, Rechtfertigung
[Rechtfertigung]
Apologetik  

n.
A·po·lo'ge·tik <f. 20> Verteidigung eines Bekenntnisses usw.; Rechtfertigungslehre (bes. des christl. Glaubens); Sy Fundamentaltheologie [Apologet]
[Apo·lo'ge·tik,]
[Apologetiken]