[ - Collapse All ]
Apophyse  

Apo|phy|se die; -, -n <gr.-nlat.>:

1.(Med.) Knochenfortsatz [als Ansatzstelle für Muskeln].


2.(Zool.) Einstülpungen des Außenskeletts bei Gliederfüßern.


3.(Bot.) a)Anschwellung des Fruchtstiels bei Moosen;

b)Verdickung der Zapfenschuppe bei Kiefern.



4.(Geol.) Gesteinsverästelung
Apophyse  

Apo|phy|se, die; -, -n <griech.> (Med. Knochenfortsatz)
Apophyse  

n.
A·po'phy·se <f. 19; Anat.> Knochenfortsatz im Übergang zu den Muskeln; <Geol.> seitl. Fortsetzung eines (erzhaltigen) Ganges; <Bot.> Verdickung auf den Zapfenschuppen der Kiefer, Anschwellung unterhalb der Mooskapsel [<grch. apo „von, weg“ + phyein „wachsen“]
[Apo'phy·se,]
[Apophysen]