[ - Collapse All ]
Apotheker  

Apo|the|ker der; -s, - <mlat.>: jmd., der aufgrund eines Hochschulstudiums mit ↑ Praktikum u. aufgrund seiner ↑ Approbation (1) berechtigt ist, eine Apotheke zu leiten
Apotheker  

Apo|the|ker, der; -s, - [mhd. apotēker < (m)lat. apothecarius]: jmd., der aufgrund seiner Berufsausbildung u. seiner Approbation berechtigt ist, eine Apotheke zu betreiben (Berufsbez.).
Apotheker  

Apo|the|ker
Apotheker  

Arzneikundiger, Arzneikundige, Pharmazeut, Pharmazeutin; (österr.): Magister, Magisterin; (ugs. scherzh.): Giftmischer, Giftmischerin, Pillendreher, Pillendreherin; (veraltet): Provisor, Provisorin.
[Apotheker, Apothekerin]
[Apothekerin, Apothekers, Apothekern, Apothekerinnen]
Apotheker  

Apo|the|ker, der; -s, - [mhd. apotēker < (m)lat. apothecarius]: jmd., der aufgrund seiner Berufsausbildung u. seiner Approbation berechtigt ist, eine Apotheke zu betreiben (Berufsbez.).
Apotheker  

Apotheker, Pharmazeut, Pillendreher (derb)
[Pharmazeut, Pillendreher]
Apotheker  

n.
A·po'the·ker <m. 3> jmd., der (nach Hochschulstudium u. Praktikantenzeit) berechtigt ist, eine Apotheke zu leiten
[Apo'the·ker,]
[Apothekers, Apothekern, Apothekerin, Apothekerinnen]