[ - Collapse All ]
Applaus  

Ap|plaus der; -es, -e (Plural selten): Beifall[sruf], Händeklatschen
Applaus  

Ap|plaus, der; -es, -e <Pl. selten> [lat. applausus] (bildungsspr.): Beifall, das Beifallklatschen: frenetischer, stürmischer A.; es gab viel A. für die Künstlerin; der A. verebbt; unter donnerndem A.
Applaus  

Ap|plaus, der; -es, -e Plur. selten (Beifall)
Applaus  

Beifall, Beifallklatschen, Beifallsäußerung, Beifallsbezeugung, Beifallskundgebung, Händeklatschen, Jubel, Klatschen; (bildungsspr.): Ovation; (abwertend): Beifallsgeschrei, Geklatsche.
[Applaus]
[Applauses, Applause]
Applaus  

Ap|plaus, der; -es, -e <Pl. selten> [lat. applausus] (bildungsspr.): Beifall, das Beifallklatschen: frenetischer, stürmischer A.; es gab viel A. für die Künstlerin; der A. verebbt; unter donnerndem A.
Applaus  

Applaus, Beifall, Klatschen, Ovation
[Beifall, Klatschen, Ovation]
Applaus  

n.
<m. 1; unz.> Beifall, Händeklatschen; begeisterter, donnernder, starker ~; ~ (auf offener Szene) erhalten [<lat. applausus „geschlagen“; zu applaudere; applaudieren]
[Ap'plaus]
[Applauses, Applause]