[ - Collapse All ]
applizieren  

ap|pli|zie|ren <lat.>:

1.anwenden, gebrauchen.


2.(Med.) verabreichen, verabfolgen, dem Körper zuführen (z. B. Arzneimittel).


3.(Farben) auftragen.


4.(Stoffmuster) aufnähen
applizieren  

ap|pli|zie|ren <sw. V.; hat> [lat. applicare = anfügen, an-, hinwenden]:

1.(bildungsspr.) anwenden, verwenden, gebrauchen: [sich] ein Parfum a.; eine Terminologie a.; diese Denkmodelle lassen sich nicht auf unsere Verhältnisse a.


2.(Med.) (ein Medikament) verabreichen, (bei jmdm. ein Heilverfahren) anwenden: der Arzt applizierte ihr eine Spritze in den Unterarm.


3.a)(bildungsspr.) etw. irgendwo anbringen, befestigen;

b)(Textilw., Schneiderei) eine Verzierung aus Stoff, Leder, Filz, dünnem Metall o. Ä. auf ein Gewebe aufnähen: auf der Jeans war eine Mickymaus aus Stoff appliziert;

c)(selten) (Farben) auftragen, auflegen.

applizieren  

ap|pli|zie|ren
applizieren  

ap|pli|zie|ren <sw. V.; hat> [lat. applicare = anfügen, an-, hinwenden]:

1.(bildungsspr.) anwenden, verwenden, gebrauchen: [sich] ein Parfum a.; eine Terminologie a.; diese Denkmodelle lassen sich nicht auf unsere Verhältnisse a.


2.(Med.) (ein Medikament) verabreichen, (bei jmdm. ein Heilverfahren) anwenden: der Arzt applizierte ihr eine Spritze in den Unterarm.


3.
a)(bildungsspr.) etw. irgendwo anbringen, befestigen;

b)(Textilw., Schneiderei) eine Verzierung aus Stoff, Leder, Filz, dünnem Metall o. Ä. auf ein Gewebe aufnähen: auf der Jeans war eine Mickymaus aus Stoff appliziert;

c)(selten) (Farben) auftragen, auflegen.

applizieren  

[sw.V.; hat] [lat. applicare = anfügen, an-, hinwenden]: 1. (bildungsspr.) anwenden, verwenden, gebrauchen: [sich] ein Parfum a.; eine Terminologie a.; diese Denkmodelle lassen sich nicht auf unsere Verhältnisse a. 2. (Med.) (ein Medikament) verabreichen, (bei jmdm. ein Heilverfahren) anwenden: der Arzt applizierte ihr eine Spritze in den Unterarm. 3. a) (bildungsspr.) etw. irgendwo anbringen, befestigen; b) (Textilw., Schneiderei) eine Verzierung aus Stoff, Leder, Filz, dünnem Metall o.Ä. auf ein Gewebe aufnähen: auf der Jeans war eine Mickymaus aus Stoff appliziert; c) (selten) (Farben) auftragen, auflegen.
applizieren  

applizieren, darreichen, verabreichen
[darreichen, verabreichen]
applizieren  

v.
<V.t.; hat> aufnähen (Stoffmuster u. Ä.); anwenden, verabreichen (Heilmittel); auftragen (Farben) [<lat. applicare „zusammenfügen“; zu ad „zu“ + plicare „zusammenfalten“]
[ap·pli'zie·ren]
[appliziere, applizierst, appliziert, applizieren, applizierte, appliziertest, applizierten, appliziertet, applizierest, applizieret, applizier, appliziert, applizierend]