[ - Collapse All ]
arkadisch  

ar|ka|disch: Arkadien betreffend, zu Arkadien gehörend; arkadische Poesie: Hirten- und Schäferdichtung [des 16. bis 18. Jh.s]
arkadisch  

ar|ka|disch <Adj.> (bildungsspr.): Arkadien, die Arkadier betreffend; Arkadien, den Arkadiern zugehörend, eigentümlich: in -en Gefilden; eine -e Landschaft (Literaturw., Malerei; ideale, idyllische Landschaft); -e Dichtung (Literaturw.; idyllische Hirten- u. Schäferdichtung).
arkadisch  

ar|ka|disch <Adj.> (bildungsspr.): Arkadien, die Arkadier betreffend; Arkadien, den Arkadiern zugehörend, eigentümlich: in -en Gefilden; eine -e Landschaft (Literaturw., Malerei; ideale, idyllische Landschaft); -e Dichtung (Literaturw.; idyllische Hirten- u. Schäferdichtung).
arkadisch  

Adj. (bildungsspr.): Arkadien, die Arkadier betreffend; Arkadien, den Arkadiern zugehörend, eigentümlich: in -en Gefilden; eine -e Landschaft (Literaturw., Malerei; ideale, idyllische Landschaft); -e Dichtung (Literaturw.; idyllische Hirten- u. Schäferdichtung).
arkadisch  

adj.
<Adj.> Arkadien betreffend, dazu gehörig; nach Art der Arkadier; ländlich, idyllisch, hirtenmäßig, schlicht; ~e Dichtung Dichtung der Arkadier, Hirten-, Schäferdichtung;
[ar'ka·disch]
[arkadischer, arkadische, arkadisches, arkadischen, arkadischem, arkadischerer, arkadischere, arkadischeres, arkadischeren, arkadischerem, arkadischester, arkadischeste, arkadischestes, arkadischesten, arkadischestem]